1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Die große Freiheit im Minihaus

  8. >

„Tiny House“ made in Warendorf: Leben auf 25 Quadratmetern

Die große Freiheit im Minihaus

Warendorf

„Für jemanden, der von 150 Quadratmetern kommt, ist so ein Zwergenhaus natürlich ein Quantensprung“, sagt Thomas Dopheide. Bücher, Möbel, Küchenutensilien – vom Großteil werde man sich trennen müssen. Wer sich für ein Tiny House entscheidet, gibt seinem Leben mehr Platz für andere Dinge.“ Die Warendorfer Zimmerei Dopheide hat so ein Kleinstwohnhaus gebaut, das mit Anhänger mobil ist, mit dem man aber auch sesshaft werden kann. Made in Warendorf.

Joachim Edler

Viel Platz braucht so ein „Tiny House“ nicht, eigentlich könnte es fast überall stehen. Die Warendorfer Zimmerei Thomas Dopheide hat so ein Kleinstwohnhaus gebaut, das mit Anhänger mobil ist, mit dem man aber auch sesshaft werden kann. Foto: Joachim Edler

Thomas Dopheide baut Häuser. Klingt erst einmal nicht nach etwas Besonderem, ist es aber. Denn in seinen Häusern sind Wohnzimmer, Küche, Bad, Schlaf- und Kinderzimmer auf nur 18 Quadratmetern Grundfläche verteilt. Außerdem sind sie beweglich. Trotzdem sind es vollwertige Häuser mit insgesamt 25 Quadratmetern Wohnfläche, verteilt auf zwei Etagen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE