1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Doppelevent für 500 Radler

  8. >

RSG Warendorf-Freckenhorst veranstaltet RTF und CTF

Doppelevent für 500 Radler

Warendorf

Radfahren bei Frühlingswetter: Dazu lud die RSG Warendorf-Freckenhorst im Rahmen ihrer Rad-Touristik-Fahrt und ihrer Country-Touristik-Fahrt ein. Mehrere Hundert Radler folgten der Aufforderung.

Von und

Das schöne Frühlingswetter trug seinen Teil dazu bei, dass viele Radfahrer die RTF und die CTF der Radsportgemeinschaft Warendorf-Freckenhorst besuchten. Foto: RSG

Die Radsportgemeinschaft Warendorf-Freckenhorst (RSG) hatte zu ihrem Frühjahrsklassiker im Doppelpack eingeladen: Die Mountainbiker zur Country-Touristik-Fahrt (CTF) „Durch die Emsauen“ und die Rennradfahrer zur Rad-Touristik-Fahrt (RTF) „Um den Münsterländer Bauerndom“. Das Angebot wurde gut angenommen. Die ersten Anmeldungen gingen schon vor 8 Uhr an der Von-Galen-Schule ein. Am Ende gingen mehr als 500 Aktive auf die Strecke.

Bei der RTF gingen die Rennradfahrer an den Start, um die bis zu 111 Kilometer langen Strecken zwischen Füchtorf und Ennigerloh „unter die Räder“ zu nehmen. Die kürzeste Strecke mit 26 Kilometern lud als Familienstrecke dabei auch jüngere Radsportler zur Teilnahme ein.

Punktesammeln für die Jahreswertung

Für die Teilnehmer der CTF, hatte die RSG zwei Strecken mit 31 und 51 Kilometern angeboten. „Um Geschwindigkeit geht es hier nicht“, so Elisabeth Richter, Vorstandsvorsitzende des RSG. So stehe das Miteinanderfahren und für viele Teilnehmer das Punktesammeln für die Jahreswertung des Bundes deutscher Radfahrer im Vordergrund. Alle Strecken wurden im Vorfeld von ehrenamtlichen Helfern gut ersichtlich ausgeschildert, damit alle ihren Weg auch sicher finden konnten.

Wer Lust auf mehr gemeinsame Radausfahrten hat, kann sich auf der Internetseite www.rsg-warendorf-freckenhorst.de informieren.

Startseite
ANZEIGE