1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. DRK-Testzentrum wieder am Start

  8. >

Hermannstraße

DRK-Testzentrum wieder am Start

Warendorf

„Die steigenden Infektionszahlen und schärfere Regeln zum Infektionsschutz haben den Bedarf an Tests wieder enorm steigen lassen“, begründet Ralf Neumann-Bussian, Abteilungsleiter Soziale Arbeit des DRK-Ortsverein Warendorf, die Wiederaufnahme des Testzentrums an der Hermannstraße in Warendorf.

Der DRK-Ortsverband Warendorf öffnet wieder sein Corona-Testzentrum in der Musikschule an der Hermannstraße. Start ist am kommenden Mittwoch, 1. Dezember. Foto: Privat

Der DRK-Ortsverband Warendorf öffnet wieder sein Corona-Testzentrum in der Musikschule an der Hermannstraße. Start ist am kommenden Mittwoch, 1. Dezember. Die Öffnungszeiten sind – bis auf weiteres – von Montag bis Freitag von 12 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 8 bis 14 Uhr. Es werden die üblichen Antigen-Schnelltests durchgeführt. Wenn das Gesundheitsamt einen PCR-Test anordnet, kann auch der kostenfrei gemacht werden, heißt es in der Pressemitteilung. Den lässt das DRK dann von einem Partnerlabor auswerten.

Zurzeit laufen in dem Schulgebäude an der Hermannstraße 23 die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung des Testzentrums. Die Online-Terminbuchung auf der Internetseite „testzentrum.drk-waf.de“ wird ab dieser Woche freigeschaltet. Für das DRK-Testzentrum am Standort Beelen ist das bereits möglich. Hier wird seit vergangenem Dienstag wieder getestet, zu folgenden Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag von 17 bis 20 Uhr, Sonntag von 9 bis 13 Uhr. „Die steigenden Infektionszahlen und schärfere Regeln zum Infektionsschutz haben den Bedarf an Tests wieder enorm steigen lassen“, begründet Ralf Neumann-Bussian, Abteilungsleiter Soziale Arbeit des DRK-Ortsverein Warendorf, die Wiederaufnahme des Testzentrums an der Hermannstraße. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Know-how und der Erfahrung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder diese Testkapazitäten schaffen. Damit leisten wir, wie schon von März bis Oktober, einen Beitrag zur Sicherheit und Bewegungsfreiheit der Bürger.

Startseite
ANZEIGE