1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Ehrenamtliche sind immer willkommen

  8. >

Malteser informieren

Ehrenamtliche sind immer willkommen

Warendorf

Die Malteser nutzen den Johannistag, also den 24. Juni, um auf ihre Aufgaben und Tätigkeiten aufmerksam zu machen. Denn schließlich war der heilige Johannes der Täufer als Patron der Malteser ein wehrbarer Mann, der den Menschen den Spiegel vorgehalten hat.

Die Malteser nutzen den heutigen 24. Juni, den Johannistag, um über ihre Aufgaben und Tätigkeiten zu informieren. Foto: Malteser

Der heilige Johannes der Täufer ist der Patron der Malteser – jemand, der seine Meinung gesagt und den Menschen seiner Zeit den Spiegel vorgehalten hat. „Der heilige Johannes passt gut zu den Maltesern, da er den Ordensleitsatz ‚Wahrung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen‘ unterstreicht. Aus diesem Grund nutzen die Warendorfer Malteser den Johannistag am heutigen 24. Juni auch, um ihre Tätigkeiten zu informieren“, schreiben die Malteser jetzt in einer Pressenotiz.

„Nach nun zwei Jahren Coronapause freuen wir uns, dass viele Aktivitäten bei den Warendorfer Maltesern wieder anlaufen. Leider sind auch einige Gruppen eingeschlafen, wie beispielsweise die Jugendgruppen“, berichtet Michaela Köster, Pressesprecherin der Warendorfer Malteser. „Umso mehr freuen wir uns, dass eine neue Jugend-SEG und der Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen wurden“, so Köster weiter. Außerdem berichtet die Gruppe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit über den Besuch des WDR-Filmteams, das eine Übung der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) begleitet hat. Der Besuchs- und Begleitdienst (BBD) und der mobile Einkaufswagen unter Leitung von Mechthild Gersmann und Theo Rüter sind nach der Coronapause wieder aktiv und suchen ehrenamtliche Helfer. Die Auslandsgruppe besuchte die rumänischen Kollegen in Baia Mare und leistete Flüchtlingshilfe im ukrainischen Grenzgebiet. „Ein Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, die uns treu geblieben sind und nicht zuletzt unseren Fördermitgliedern, die uns viele Projekte erst ermöglicht haben“, ergänzt Dirk Ohlmeyer, Stadtbeauftragter der Malteser in Warendorf. Die Fördermitglieder erhalten in diesen Tagen den neu aufgelegten Flyer zu dieser Aktion.

Berichte und Bildmaterial aus dem Zeitraum von Ostern 2021 bis Ostern 2022 können unter www.malteser-warendorf.de unter der Seite Johannistag 2022 abgerufen werden. Informationen über die anderen Gruppen gibt es unter www.malteser-warendorf.de. Auch für Spenden oder die Anmeldung als Förderer kann die Seite genutzt werden.

Startseite
ANZEIGE