1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. „Ein Garant für solide Finanzen“

  8. >

Thormanns Wiederwahl zeichnet sich ab

„Ein Garant für solide Finanzen“

Warendorf

Die Verlängerung der Amtszeit des Ersten Beigeordneten und Stadtkämmerers Dr. Martin Thormann scheint gesichert. Bei den Fraktionen im Rat der Stadt Warendorf zeichnet sich bereits jetzt eine breite Zustimmung ab. Nach Informationen unserer Zeitung steht die Personalie Thormann bereits auf der Tagesordnung im nichtöffentlichen Teil der für den 25. März anberaumten Ratssitzung.

Joachim Edler

Hier gratuliert Erster Beigeordneter Dr. Martin Thormann Bürgermeister Peter Horstmann zu dessen Wahl. Am 25. März könnte es genau anders herum sein. Thormanns Wiederwahl steht dann in nichtöffentlicher Sitzung des Rates an. Foto: Andreas Engbert

Bereits im Vorfeld zeichnet sich ab, dass die dritte Amtszeit des Ersten Beigeordneten und Stadtkämmerers Dr. Martin Thormann vom Rat der Stadt Warendorf verlängert wird. Thormanns Amtszeit endet offiziell am 31. Juli diesen Jahres. „Ich würde gerne weitermachen. Ich mache meine Arbeit gern“, sagte der 56-jährige Stadtkämmerer und studierte Jurist auf WN-Anfrage. Das Procedere seiner Wahl liege nicht in seiner Hand, sondern in der Zuständigkeit des Bürgermeisters. Der Erste Beigeordnete wird vom Rat der Stadt gewählt. Frühestens sechs Monate vor dem offiziellen Ende der Amtszeit, also nach dem 1. Februar, kann eine Wiederwahl erfolgen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE