1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Ein Schutzmann für die Bürger

  8. >

Warendorfs neuer Bezirksdienstbeamter

Ein Schutzmann für die Bürger

Warendorf

Bindeglied zwischen Bürger und Polizei: Uwe Kövener (52) ist Warendorfs neuer „Dorfsheriff“ oder besser gesagt Stadtteilpolizist.

Von Joachim Edler

Bindeglied zwischen Bürger und Polizei: Uwe Kövener (52) ist Warendorfs neuer „Dorfsheriff“ oder besser gesagt Stadtteilpolizist. Kleines Bild (v.l.): Marleen Robers (Ordnungsbehörde der Stadt), Landrat Dr. Olaf Gericke, Benedikt Wuttke (Teamleiter Straßenverkehr), Uwe Kövener, Ludwig Austermann (Leiter Polizeiwache), Bürgermeister Peter Horstmann und Johannes Schütze (Direktionsleiter GE) v.l.): Marleen Robers (Ordnungsbehörde der Stadt), Landrat Dr. Olaf Gericke, Benedikt Wuttke (Teamleiter Straßenverkehr), Uwe Kövener, Ludwig Austermann (Leiter Polizeiwache), Bürgermeister Peter Horstmann und Johannes Schütze (Direktionsleiter GE) Foto: Joachim Edler

Passender hätte die Auswahl nicht sein können: Der neue „Dorfsheriff“ für das östliche Stadtgebiet ist ein „Warendorfer Junge“: Uwe Kövener, 52 Jahre, zwei Kinder, wohnt mit seiner Lebensgefährtin in Müssingen. Der Bezirksdienstbeamte tritt die Nachfolge von Jürgen Eckloff an, der am 1. Mai in Pension gegangen ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE