1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Erstmals mehr als 5000 Euro

  8. >

Erfolgreiche Tannenbaumaktion

Erstmals mehr als 5000 Euro

Milte

22 Helfer waren am Samstag unterwegs, um die ausgedienten Weihnachtsbäume in Milte und den Bauernschaften einzusammeln. Der Erlös kommt der Don Bosco High School in Ndumberi in Kenia zugute.

In kleinen Gruppen und auf Abstand wurden vergangenen Samstag in Milte die Tannenbäume eingesammelt. Foto: Verein Schulen für Kenia

Zum 38. Mal wurden am vergangenen Samstag in Milte und seinen Bauernschaften die ausgedienten Weihnachtsbäume der zurückliegenden Feiertage eingesammelt. 22 Helfer starteten die Aktion morgens um 9 Uhr dezentral an mehreren Orten im Dorf. Coronabedingt wurde auch auf ein gemeinsames Foto zum Start verzichtet.

Bis zum frühen Nachmittag wurden die mehr oder weniger nadelnden Bäume auf die fünf Fahrzeuge verladen, welche der Aktion kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Der Dank gilt hier der Raiffeisen Milte, Landtechnik Terörde, Felix Korwes, Ludger Schabhüser und Martin Borgmann. Da auch die Mittagsverpflegung, Bockwurst im Brötchen, so wie die Getränke gesponsert wurden, ist es auch dieses Mal wieder möglich, den Erlös der Aktion ohne einen Cent Abzug an die Don Bosco High School in Ndumberi in Kenia zu überweisen.

Bei halbwegs gutem Wetter konnte dieses Jahr mit 5215 Euro erstmalig die „Fünftausendermarke“ bei einer Tannenbaumaktion übertroffen werden. Weder die Helfer noch die Organisatoren von Schulen für Kenia und der DJK Milte hätten sich ein solches Ergebnis auch nur annähernd erträumen können.

Unterstützung für Projekte in Kenia

Dieser Erlös wird dazu beitragen, die beiden anstehenden Projekte an der Schule vorantreiben zu können. Die örtliche Schulbehörde verlangt kurzfristig den Neubau eines festen Gebäudes mit Schlafsälen für die Schülerinnen. Dieses soll die alten Wellblechbaracken ersetzen. Des Weiteren muss die Wasserversorgung an der Schule durch einen Brunnenneubau langfristig auf sichere Füße gestellt werden.

Schulleiterin Sister Maria Breta Ogbozor, das Lehrerkollegium, die Angestellten und insbesondere die 120 Schülerinnen bedanken sich für dieses anhaltende nachhaltige Engagement aus Milte. So sorgt dieses Projekt für Bildungschancen für die in Kenia noch immer benachteiligten Mädchen und schafft darüber hinaus Beschäftigung auf lokaler Ebene.

Startseite
ANZEIGE