1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Explosive Pinselstriche bis in die Seele

  8. >

Hartmut Hellner zeigt Arbeiten in der Galerie Friederichs

Explosive Pinselstriche bis in die Seele

Warendorf

„Jedes Pferd ist einzigartig“, sagt Hartmut Hellner. „Ich male kraftvoll und expressiv, spritze die Farben über die Leinwand, lasse sie verlaufen oder verteile sie mit groben Mauerkellen. Der Betrachter soll nicht nur erkennen, was er sieht, er soll es erleben und tief in das Wesen der Menschen, Pferde und Landschaften eintauchen.“ Rosemarie Friederichs, Inhaberin des Heinrich-Friederichs-Museums, ist es gelungen, den bekannten „Pferdemaler“ nach Warendorf zu holen. Die Ausstellung wurde am Sonntag eröffnet.

Von Beate Trautner

Rosemarie Friederichs, Heimo Wilke (langjähriges Fördermitglied), Monika Lucht (Nepalhilfe), und Maria Lindner sind von den Arbeiten Hartmut Hellners begeistert Foto: Beate Trautner

Bekannt geworden ist der Hartmut Hellner durch seine imposanten Pferdebilder. Und das zu Recht. Aber sein Repertoire ist viel breiter. Hellner malt auch Porträts bekannter Persönlichkeiten sowie Landschaften – und diese Arbeiten sind ebenso spektakulär. Rosemarie Friederichs, Inhaberin des Heinrich-Friederichs-Museums, ist es gelungen, den bekannten „Pferdemaler“ nach Warendorf zu holen. Die Ausstellung wurde am Sonntag eröffnet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE