1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. „Fair mit Flair“ – eigene Schokolade für die Stadt Warendorf

  8. >

Süßes Angebot

„Fair mit Flair“ – eigene Schokolade für die Stadt Warendorf

Eine eigene Stadtschokolade gibt es inzwischen in Warendorf zu kaufen. Wie es sich für eine Fair-Trade-Stadt gehört, ist sie natürlich fair produziert.

Die Fairtrade-Steuerungsgruppe der Stadt Warendorf machte es möglich, dass es nun eine faire Stadtschokolade gibt. Foto: Warendorf

Fair produziert, mit Warendorf-Design gestaltet – und lecker ist sie laut Pressemitteilung der Stadt Warendorf auch: Ab sofort kann in der Tourist-Info und im Weltladen die fair gehandelte Warendorf-Schokolade erworben werden. Aus Ghana komme die neue Stadtschokolade. Wertschöpfung und Arbeitsplätze entständen dort, sie werde unter Bio-Kriterien und CO2-neutral hergestellt – dies garantiere der Anbieter „Fairafric“. Die Fairtrade-Steuerungsgruppe der Stadt Warendorf hatte die Idee, dass die Fairtrade-Stadt Warendorf eine eigene faire Stadtschokolade anbieten könnte. Für eine ansprechende Gestaltung holte sie Grafikerin Christina Costas Rodriguez von der Druckwerkstatt am Schweinemarkt ins Boot. Der Slogan „Fair mit Flair“ auf der Verpackung greife das besondere historische Flair der Innenstadt auf, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Die Stadt hat zunächst je 250 Stück der Sorten „Vollmilch“ und „Zartbitter mit Tigernuss & Mandel“ bestellt.

Startseite
ANZEIGE