Zirkusgastronomie auf der grünen Wiese

„Fingerfood to go“ kommt gut an

Milte

Nachdem sie viele Jahre lang als Artisten, Clowns oder Dompteure in großen Zirkusunternehmen tätig waren, sind die Familien Süß und Edwards heute für die Zirkusgastronomie im Weihnachtszirkus in Hannover zuständig und betreiben überdies Verkaufsstände auf dem Weihnachtsmarkt in Münster. Coronabedingt haben sie allerdings seit gut einem Jahr kaum Betätigungsfelder. In Milte allerdings bauen sie hin und wieder ihre Verkaufswagen auf.

Joke Brocker

Thoms Lehmann (l.) hat den Familien Edwards und Süß eine Weide am Hesselbrink zur Verfügung gestellt. Vom 30. April bis 2. Mai wollen Gino Edwards, seine Frau Malika sowie Laila und Nino Süss (v. l.) die Milter hier wieder mit selbst gemachten Spezialitäten, darunter gebrannte Mandeln und Crêpes, verwöhnen. Foto: Joke Brocker

Eigentlich ist der Zirkus ihr Leben. Doch seit ein kleines Virus für Zirkus in unser aller Leben sorgt, haben Nino Süss und seine Frau Laila, deren Schwester Malika und Schwager Gino Edwards keine Manege mehr von innen gesehen. Mit namhaften Zirkussen, darunter Busch-Roland, Sarrasani, Althoff und dem Pferdemusical „Der Zauberwald“, einer Co-Produktion von Althoff und Edwards, sind sie international als Artisten, Clowns oder Dompteure im In- und Ausland unterwegs gewesen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!