1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Friedhof für Muslime?

  8. >

Antrag ist gestellt

Friedhof für Muslime?

Warendorf

Die Ditibgemeinde möchte in Warendorf einen eigenen Friedhof für Menschen muslimischen Glaubens. Der Antrag liegt vor.

-jp-

Der Friedhof. Die Ditibgemeinde wünscht sich einen für islamkonforme Begräbnisse. Foto: Jörg Pastoor

Die Ditibgemeinde beantragt einen muslimischen Friedhof für islamkonforme Bestattungen in Warendorf. Mitte September erreichte diese Nachricht den Bürgermeister. Im Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss teilte Peter Horstmann mit, dass der Antrag zur Behandlung an das zuständige Gremium weitergeleitet werde.

Aus Sicht der Gemeinde geht es unter anderem darum, „in Warendorf beheimateten Muslimen (...) Gewissheit und Sicherheit zu schenken und ihre starke Verbundenheit zur Stadt auch über den Tod hinaus zu besiegeln“.

Man wünsche sich die „schnelle und unbürokratische Umsetzung“ der Frage, was unter Corona-Bedingungen mit den sterblichen Überresten muslimischer Bürger passiere. Es handle sich dabei um Mitbürgerinnen und Mitbürger „sämtlicher Ethnien und Nationalitäten“.

Startseite