1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. 21-Jährige tot aufgefunden – Mordkommission ermittelt

  8. >

Zeugen gesucht

21-Jährige tot aufgefunden – Mordkommission ermittelt

Warendorf/Münster

Eine 21-jährige Warendorferin ist in ihrer Wohnung von Kollegen tot aufgefunden worden. Am Donnerstagmorgen wurde die Leiche obduziert. Jetzt suchen Ermittler Zeugen. 

Vor der Wohnung der toten 21-Jährigen hat die Polizei den Tatort abgesperrt. Foto: Jonas Wiening

Eine 21-jährige Warendorferin ist am Mittwochmorgen tot in ihrer Wohnung am Grabbehof aufgefunden worden. Nach der Obduktion steht für die Staatsanwalt fest: „Das Ergebnis bestätigte den Verdacht, dass es sich um ein Gewaltverbrechen handelt“, so Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt: „Wir gehen von einem Tötungsdelikt aus.“

Bisherigen Ermittlungen zufolge sei die Frau nicht auf ihrer Arbeitsstätte erschienen. Nachdem Arbeitskollegen sie am Morgen auch telefonisch nicht erreicht hatten, suchten sie um kurz vor 11 Uhr am Morgen ihre Wohnanschrift im Warendorfer Norden nahe dem Josephs-Hospital auf.

In ihrer Wohnung fanden sie den leblosen Körper der Frau. Die Auffindesituation, so die gemeinsame Pressemitteilung, deutete darauf hin, dass sie eines nicht natürlichen Todes gestorben sein könnte. Eine Mordkommission unter der Leitung von Frank Schneemann ist bei der Polizei Münster im Einsatz.

Polizei sucht Zeugen

Zur genauen Klärung der Todesursache wurde der Leichnam der 21-Jährigen am Donnerstagmorgen obduziert. Möglicherweise können Zeugen sachdienliche Informationen geben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251/2750 entgegen.

Die Ermittler interessiere alles, was Zeugen über den Zeitraum vor dem Auffinden der Leiche sagen können, so Martin Botzenhardt. „Jeder Hinweis kann hilfreich sein.“

Startseite