1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Hilfe rund um die Uhr

  8. >

Notdienstapotheken an den Feiertagen bereit

Hilfe rund um die Uhr

Warendorf

Es gibt auch gesundheitliche Probleme abseits von Corona. Die behalten die Apotheken im Kreis im Auge und sind auch an den Feiertagen ansprechbar. Eine Notdienstversorgung ist eingerichtet.

Von und

Ob an Heiligabend oder am Neujahrsmorgen – wer dringend ein Arzneimittel benötigt, bekommt es in einer Notdienstapotheke. Foto: ABDA

Auch über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel sorgen die Apotheken im Kreis Warendorf für eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung mit Arzneimitteln. „Ob an Heiligabend oder am Neujahrsmorgen – wer dringend ein Arzneimittel benötigt, bekommt es in einer Notdienstapotheke“, versichert Apotheker Matthias Bröker, Sprecher der Apothekerschaft im Warendorfer Nordkreis.

Angesichts der vierten Pandemie-Welle, die den öffentlichen Diskurs und auch die tägliche Arbeit in den Apotheken fest im Griff hat, dürfe man nicht aus den Augen verlieren, dass die Menschen auch jenseits von Corona gesundheitliche Probleme haben. „Natürlich mit Maske, aber immer noch von Angesicht zu Angesicht finden die Bürgerinnen und Bürger in den Apotheken vor Ort niedrigschwellige Ansprechpartner, die ohne Termin oder lange Wartezeiten erreichbar sind. Wenn es drauf ankommt, auch rund um die Uhr“, so Bröker.

Selbst wenn die Mitarbeitenden in den Apotheken seit beinahe zwei Jahren am Limit arbeiten, um alle Herausforderungen – von der Desinfektionsmittelherstellung und Maskenbeschaffung über die Arbeit in den Impfzentren und die Versorgung der Arztpraxen mit Impfstoffen bis hin zur Ausstellung der elektronischen Impfzertifikate – zu meistern: „Die fachgerechte Versorgung der Patientinnen und Patienten mit Arzneimitteln bleibt im Fokus – auch an den Feiertagen.“

Wie sich die nächstgelegene Notdienstapotheke finden lässt

Der Apotheker erklärt: „Die Dienstbereitschaft dauert grundsätzlich 24 Stunden – immer von 9 Uhr morgens bis um 9 Uhr am Folgetag.“ Daheim lässt sich die nächstgelegene Notdienstapotheke bequem im Internet unter www.aponet.de finden oder mithilfe der kostenlosen Festnetznummer 08 00/ 0 02 28 33 suchen.

„Wer gerade unterwegs ist, kann auch einfach an einer beliebigen Apotheke anhalten“, sagt Bröker, „denn jede Apotheke weist per Aushang auf die nächstgelegenen Notdienstapotheken hin – und zwar vom jeweiligen Standort aus betrachtet.“

Aus dem deutschen Mobilfunknetz lassen sich über die mobile Notdienstnummer 2 28 33 die Adresse und Entfernung einer dienstbereiten Apotheke finden: Einfach anrufen, die Ansage des Notdienstes auswählen, die Postleitzahl angeben und sich die nächstgelegenen Apotheken ansagen lassen (max. 69 Cent/Minute).

Bundesweit nehmen fast 20 000 Patienten jede Nacht den Apothekennotdienst in Anspruch. „Besonders wichtig ist der Nacht- und Notdienst für Kinder und ihre Eltern“, so Bröker. „Dies lässt sich am überdurchschnittlichen Anteil abgegebener Arzneimittel für Kinder ablesen.“

Startseite
ANZEIGE