1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. In kleinen Schritten viel bewegt

  8. >

Jahresbericht der Initiative Münsterland

In kleinen Schritten viel bewegt

Warendorf

Die Situation der Kinder in den Lagern hat sich seit dem Start nicht wesentlich gebessert hat. Viele der Geflüchteten wurden aus diesen Lagern auf das griechische Festland verbracht und dort mehr oder minder ihrem Schicksal überlassen. Bilanz ziehen die Mitglieder der Initiative „Münsterland für geflüchtete Menschen“.

Von und

Auf dem Hof Schulze Niehues hatten die geflüchteten Kinder vor allem auf dem Hüpfkissen jede Menge Spaß. Foto: Initiative Münsterland

Im nunmehr zweiten Jahr engagieren sich die Mitglieder der Initiative „Münsterland für geflüchtete Menschen“ und erfahren dabei auch die Unterstützung der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, die immer großzügig ihre Räumlichkeiten für die Gruppentreffen zur Verfügung stellten. Die Situation der Kinder in den Lagern hat sich seit dem Start nicht wesentlich gebessert hat. Viele der Geflüchteten wurden aus diesen Lagern auf das griechische Festland verbracht und dort mehr oder minder ihrem Schicksal überlassen. Eine adäquate Versorgung und Unterstützung der Geflüchteten, zum Beispiel im Großraum Athen, gibt es bislang nicht. Hierüber berichtete in einem eindrucksvollen Beitrag die junge Ärztin Joana Plessow, die für drei Monaten für eine Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) in Griechenland in Athen tätig war.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE