1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Kein Internet, kein Festnetz und kein Fernsehen

  8. >

Vodafone weist Schuld von sich

Kein Internet, kein Festnetz und kein Fernsehen

Warendorf

Vodafone-Kunden sind derzeit von der Außenwelt abgeschnitten. Kein Internet, kein Festnetz und kein Fernsehempfang. Laut Vodafone trägt daran das Unternehmen Gasline die Schuld, das bei Arbeiten eine Leitung beschädigt habe.

Von Ulrich Lieber

Vodafone-Kunden sind derzeit ohne Telefonempfang, weder im Festnetz noch mobil.  Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Die Warendorfer Vodafone-Kunden sind verärgert, denn sie sind seit Mittwoch gegen 18 Uhr ohne Internet, Fernsehen und Festnetz. Bei Facebook wird entsprechend laut geschimpft und vermutet, woran es liegen könnte. Angeblich habe ein Bagger ein Kabel durchtrennt. Vodafone weist alle Schuld von sich. Auf WN-Anfrage hieß es, dass die Verantwortung bei Gasline liege, eine Telekommunikationsnetzgesellschaft deutscher Gasversorgungsunternehmen, die auch eine Glasfaserinfrastruktur vorhält. Dort seien laut Vodafone Bohrungen für eine Wasserleitung vorgenommen worden, und im Zuge dieser Arbeiten sei ein Schaden entstanden, der das Vodofone-Netz beeinträchtige. Vodafone habe Gasline aufgefordert, diesen Schaden zu beheben. Gasline selbst äußerst sich bislang nicht dazu. Die Störungen betreffen auch die Bereiche Sassenberg, Gütersloh und Bielefeld. Bis wann der Schaden behoben sein wird, konnte noch nicht mitgeteilt werden.

Startseite