1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Kommunikation als Glückssache

  8. >

Lesung mit Nicole Staudinger

Kommunikation als Glückssache

Warendorf

Es war eine willkommene Abwechslung für die Gäste: Autorin Nicole Staudinger las im Warendorfer Hotel „Im Engel“ aus ihrem aktuellen Buch „Leicht gesagt!” und gab dabei jede Menge Tipps rund um das Thema Kommunikation.

Von Martin Janzik und

Gut gelaunt sorgte die Bestseller-Autorin Nicole Staudinger im Rahmen ihrer Lesung im Hotel „Im Engel“ für perfekte Unterhaltung. Foto: Martin Janzik

Der Saal des Hotels Engel in Warendorf war gut gefüllt, und auch das Thema war mehr als interessant, und zwar besonders für diejenigen, die „es endlich einmal richtig rüberbringen möchten“.

Der Veranstalter und Buchhändler Reinhard Hesse übergab somit eingangs nach seiner entsprechenden Begrüßung gleich das Mikrofon an die Autorin Nicole Staudinger, die in ihrer gewohnt lockeren Art, die überwiegenden Damen und auch die einzelnen Herren zum Auftakt gleich mitten hineinführte in das Thema des Abends.

Kein Abend wie jeder andere in diesen Krisen-Zeiten, die die Welt gerade in Atem halten, doch fand die Bestseller Autorin gekonnt die Überleitung und definierte, dass Kommunikation durchaus Glückssache ist und dass auch Schlagfertigkeit keine Konflikte lösen wird.

Die Laienkommunikation im Fokus

Ferner stellte sie unmissverständlich klar, dass sie keine Fachfrau sei. Die Konsequenz: An diesem Abend wurde unter Bezugnahme auf ihr aktuelles Buch über Laienkommunikation gesprochen. Mit einem Beispiel, wie „wir“ es besser nicht machen sollten, verlas Staudinger eine Passage aus ihrem aktuellen Buch „Leicht gesagt!”, bei dem es eben darum ging, wie man es nicht machen sollte.

Dabei stellte die Bestseller-Autorin gekonnt in Szene, wie man sein Gegenüber wahrnimmt und welche Folgen es haben kann, wenn man sich von seinen Emotionen und Gefühlen leiten lässt, ohne vorab sich selbst einmal bewusst wahrzunehmen.

Oft sei es der Tonfall und die Lautstärke, aber auch eine mögliche belehrende Ausdrucksweise, die beim Gegenüber falsch aufgefasst werden könne. Was die Schlagfertigkeit nicht löse, könnten durchdachte Kommunikation und eine sachliche Betrachtungsweise vielleicht hinbekommen.

Reinhard Hesse von der Buchhandlung Ebbeke begrüßt die Autorin Nicole Staudinger. Foto: Martin Janzik

„Maßgeblich“, so Staudinger, „ist die Frage, was ich überhaupt will! – was möchte ich von meinem Gesprächspartner und worin liegt mein Ziel? Denn die eigene Bereitschaft, eine gemeinsame Lösung zu finden, schafft dieses Verständnis eben richtig rüberzukommen.“ Ein Abend mit unterschiedlichen Anekdoten und einer wirklich gut gelaunten Nicole Staudinger tat allen Gästen richtig gut. Auch Gastgeber Reinhard Hesse freute sich über den Besuch der Rheinländerin. Der Beifall am Ende ihrer unterhaltsamen Lesung war ein deutliches Zeichen, und auch die Schlage jeweiliger Gäste, die ihre Bücher signiert haben wollten, füllte sich stetig.

Natürlich gab es auch eine Widmung im Anschluss an die Lesung. Foto: Martin Janzik

Ein weiteres Highlight ist auch schon in Planung: Am 20. März (Sonntag) begrüßt die Buchhandlung Ebbeke im Warendorfer Engel den Kabarettisten Bernd Stelter,

mit seinem Programm „Wer älter wird, braucht Spaß am Leben”.

Startseite
ANZEIGE