1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Künstler überwindet Grenzen

  8. >

Besuch von zwei Bürgermeistern im Atelier von „Friedel“ Kreuzberg

Künstler überwindet Grenzen

Warendorf

Gleich zwei Bürgermeister waren zu Gast im Atelier des Warendorfer Künstlers Friederich Kreuzberg: Gerade auf Besuch in Warendorf kehrte Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Berger gemeinsam mit seinem Kollegen Peter Horstmann bei dem Künstler ein. Denn der hatte auch mal in Ahlen als Künstler eine sehr aktive Zeit.

Besuch von Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Berger (v.l.) und Bürgermeister Peter Horstmann erhielt der Warendorfer Künstler Friedrich Kreuzberg in seinem Atelier. Foto: Stadt Warendorf

Der in Warendorf ansässige Künstler Friedrich Kreuzberg freute sich jetzt über besonderen Besuch in seinem Atelier in der Oststraße 26: Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Berger, auf Besuch bei seinem Amtskollegen Peter Horstmann, nutzte die Gelegenheit, um den ehemaligen Ahlener in seiner neuen Wirkungsstätte zu besuchen.

Seit 2006 in der Emsstadt

„Seit 2006 ist der 78-jährige Maler und Grafiker in der Emsstadt ansässig und betreibt in der Oststraße ein Atelier mit Malschule“, so die Stadt in einer Pressemitteilung. Dabei ist Kreuzberg nicht von Hause aus Künstler. Bei einer Hausführung bekamen Horstmann und Berger interessante Einblicke in die Arbeitsbiografie Kreuzbergs, die ihn als Maschinenbaulehrer bei den Klöckner-Werken und einem Gastspiel bei der Bundeswehr zur Textilfirma Global nach Ahlen führte.

Seiner Leidenschaft für die Kunst ist Kreuzberg treu geblieben. Eindrücke seiner Reisen schilderte der Künstler anhand zahlreicher Erinnerungsstücke, Bilder und Skulpturen. Seine Arbeitstechniken stellte „Friedel“ den beiden Bürgermeistern in der Atelierwerkstatt seines Hauses vor.

Beeindruckt waren Berger und Horstmann laut Pressemitteilung von seinen in feiner Handschrift geschriebenen und mit detaillierten Zeichnungen ausgeschmückten Tagebüchern. Nicht nur künstlerisch habe Kreuzberg in Ahlen Spuren hinterlassen, auch als Förderer der Ahlener Städtepartnerschaften sei er jemand, „der Grenzen überwindet und nie die Suche nach neuen Eindrücken aufgegeben hat“.

Startseite
ANZEIGE