1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Liebeserklärung an Mozart

  8. >

Literarisches Konzert

Liebeserklärung an Mozart

Warendorf

Einst hat Mozarts Musik dem Schriftsteller Éric-Emmanuel Schmitt das Leben gerettet, er schrieb das Buch „Mein Leben mit Mozart“. Auszüge aus diesem Buch und Mozarts Werk kombinieren Lehrende der Schule für Musik in einem Konzert.

Lehrende der Schule für Musik im Kreis Warendorf präsentieren Werke von Wolfgang Amadeus Mozart sowie Auszüge aus „Mein Leben mit Mozart“ – ein Buch des französischen Schriftstellers Éric-Emmanuel Schmitt. Foto: VHS

In seinem Buch „Mein Leben mit Mozart“ erzählt der französische Schriftsteller und Philosoph Éric-Emmanuel Schmitt, wie es ihm mit Hilfe der Musik von Mozart gelang, seine Suizidgedanken zu überwinden. Eine spannende Kombination der Briefprosa Schmitts und der musikalischen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart bietet das literarische Konzert, das in Kooperation von der Schule für Musik des Kreises Warendorf, der Volkshochschule und der Deutsch-Französischen Gesellschaft Warendorf veranstaltet wird.

Wenn Éric-Emmanuel Schmitt über die musikalischen Werke von Mozart schreibt, ist das keine bloße Rezension, sondern Literatur; eine emotionale Hommage an die Musik – eine Liebeserklärung der besonderen Art. Im pubertierenden Alter rettete dem Franzosen die Musik das Leben, als er mit depressiven Gedanken kämpfte und anfing, fiktive Briefe an Mozart zu schreiben.

„Botschaft der Menschlichkeit“

„Für mich ist Mozart ein Meister der Freude, ein Lehrvater des Optimismus. In diesem Buch schreibe ich nicht über die Musik wie ein Wissenschaftler; ich schreibe von ihr als Bestandteil unseres inneren Lebens, unserer Welt der Gefühle. Was ich aus der Musik Mozarts schöpfe, ist eine Botschaft der Menschlichkeit“, sagt Schmitt über sein eigenes Buch.

Als literarisches Konzert präsentieren Lehrerinnen und Lehrer der Schule für Musik im Kreis Warendorf die musikalischen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Auszüge aus Schmitts Werk „Mein Leben mit Mozart“. Der Pianist und Leiter der Schule für Musik im Kreis Warendorf, Holger Blüder, liest aus Schmitts Autobiografie. Er wird begleitet von seinen Kolleginnen und Kollegen, die teils solistisch, teils kammermusikalisch Mozarts Klavier- und Violinsonaten sowie Streichquartette darbieten. Außerdem kommen Lieder und Opernarien des Salzburger Genies zu Gehör.

Das Konzert findet am 12. März (Samstag) in der Aula der Von-Ketteler-Schule statt. Beginn ist um 19 Uhr. Pandemiebedingt wird die Veranstaltung unter 2G-Regeln stattfinden. Unter Umständen wird zusätzlich ein vorheriger Schnelltest erforderlich. Die Volkshochschule bittet um die Nutzung des Kartenvorverkaufs über www.vhs-warendorf.de. Der Preis pro Ticket beträgt 14 Euro.

Startseite
ANZEIGE