1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. „Man muss Menschen mögen“

  8. >

Josef Everwin geht nach 40 Jahren als Ideengeber und Pädagoge in den Ruhestand

„Man muss Menschen mögen“

Telgte

„Ein Junglandwirt sollte wenigstens einmal im Leben in einem europäischen Nachbarstaat auf einem Bauernhof gearbeitet haben. Das erweitert den Horizont, gibt Einblicke in fremde Kulturen und festigt die Sprache“, sagt Josef Everwin.

Bernd Pohlkamp

Strahlt Zufriedenheit aus: Josef Everwin. Foto: Bernd Pohlkamp

Josef Everwin hat sich ein Leben lang für die Förderung und Stärkung des bäuerlichen Berufsstandes eingesetzt. In den 40 Jahren seines beruflichen Wirkens war er als Pädagoge, Mentor und Gestalter für rund 80 000 Menschen in einer Fülle von Seminaren und anderen Veranstaltungen tätig. Neben der Unterstützung in beruflichen und betrieblichen Fragen kümmerte er sich um Themen im Bereich der Familienberatung, der Förderung der ländlichen Entwicklung und um allgemeine Fragen aus Politik und Gesellschaft. Vor kurzer Zeit hat er sein Berufsleben bei der Landvolkshochschule Freckenhorst beendet. In einem persönlichen Rückblick zeigt sich Josef Everwin zufrieden: „Ich hatte einen sehr interessanten, spannenden und abwechslungsreichen Beruf. Mein Wahlspruch war: Man muss Menschen mögen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE