1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Motorradtour mit Herausforderungen

  8. >

Die MFF auf der Route der Grandes Alpes

Motorradtour mit Herausforderungen

Freckenhorst

Das war eine Tour mit vielen Herausforderungen – die MFF legten in diesem Jahr rund 5000 Kilometer im Rahmen ihrer Tour durch die Schweiz bis hin nach Südfrankreich zurück. Dabei steht eines fest: Unverbrauchte Reifen sind für eine solche Tour ein Muss.

Wolfgang Kaiter am Col de la Bonette. Foto: Motorradfreunde Freckenhorst

Die Motorradfreunde Freckenhorst (MFF) suchten in diesem Jahr eine besondere Herausforderung. Mit sieben Teilnehmern, unter Leitung von Wolfgang Kaiter, verließen sie das örtliche Terrain, um sich auf eine nahezu 5000 Kilometer lange Tour durch die Schweiz und schwerpunktmäßig Südfrankreich zu begeben. „Die Route der Grandes Alpes war in der 16-tägigen Reise eine mit großen Erwartungen, die dann noch von der Realität der Streckenführung und den Anforderungen an Mensch und Maschine übertroffen wurde“, berichten die Motorradfreunde in ihrer Pressemeldung. Die nahezu stabile Wetterlage mit Temperaturen jenseits von 40 Grad wurde lediglich einmal durch ein Unwetter mit Schneeregen und sieben Grad über Null am höchsten Punkt der Tour in 2862 Meter am Col de la Bonette, ein Pass, der nur wenige Wochen im Jahr geöffnet ist, unterbrochen. Der Aufkleber der Motorradfreunde wurde hier als Gruß für spätere Gäste hinterlassen. Kenner der Grandes Alpes, so auch die MFF auf ihrer Tour, sind sicher schon mal den Comb Laval, eine der schönsten Bergstraßen der Welt, gefahren. Die Cevennen sind unter Motorradfahrern mit sehr kleinen Straßen ein Geheimtipp. Aber nicht nur Motorradfahren stand anlässlich der Südfrankreichreise auf der Agenda der MFF, sondern auch Abkühlung durch Bäder in Canyons, hier insbesondere im Canyon de Verdon. Die französische Küche rundete die Tagesetappen perfekt ab. Übernachtet wurde in 13 vorgebuchten Hotels. Tourleiter Wolfgang Kaiter ist gern bereit, Interessierten über die Anforderungen einer solchen Tour zu informieren. Ein Tipp kann aber schon jetzt gegeben werden: der Reifenverschleiß erfordert für eine derartige Tour unbedingt neue unverbrauchte Reifen.

Startseite
ANZEIGE