1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Neue Tollität in den Startlöchern

  8. >

Mitgliederversammlung der KG Silber-Blau

Neue Tollität in den Startlöchern

Freckenhorst

Verhalten laufen die Planungen für die kommende Session bei der KG Silber-Blau in Freckenhorst wieder an. Bis heute sei noch kein normales Vereinsleben infolge der Pandemie wieder möglich, erläuterte KG-Präsident Uli Fastermann. Doch die Jecken stehen in den Startlöchern – immer die unsichere Coronasituation im Blick.

Von Andreas Engbertund

Die Wiedergewählten: Vizepräsidentin Manuela Nölker (r.) und Groschenfrosch Silke Niemerg (l.) begrüßten den neuen Hofmarschall Malte Jaworski. Foto: Andreas Engbert

Ganze 29 Monate lagen zwischen der letzten und der aktuellen Mitgliederversammlung, die die Freckenhorster Karnevalisten der KG Silber-Blau am Freitag im Saal „Alter Westfale“ abgehalten haben. KG-Präsident Uli Fastermann blickte somit auf die vergangenen zwei Jahre zurück, von denen vorm ersten Lockdown im März 2020 noch eine ausgelassene Karnevalssession gefeiert wurde: Kneipenbummel, Besuche bei befreundeten Vereinen und eine große, stimmungsvolle Sitzung erlebte die KG und ihr Prinzenpaar Manuela und Dirk Nölker, bevor das Vereinsleben nahezu gänzlich zum Erliegen kam.

Der Präsident dankte dem Prinzenpaar für die Bereitschaft, im Amt zu bleiben. „Bis heute ist leider noch kein normales Vereinsleben möglich“, bedauerte Fastermann. Eine neue Tollität stehe schon in den Startlöchern, versicherte er. Jedoch habe man sich darauf verständigt, in der anstehenden Session noch keinen neuen närrischen Regenten zu proklamieren. Die neue Tollität solle das Karnevalsfest komplett genießen können: „Es macht eigentlich keinen Sinn, jetzt einen Prinzen oder eine neue Prinzessin zu proklamieren – wenn es ganz dumm läuft, hat die gerade mal 24 Stunden hinter sich und dann war’s das“, skizzierte Fastermann die ungünstigste Möglichkeit.

Ganz ohne Karneval geht es nicht

Ganz ohne Karneval geht es dann aber doch nicht. Sofern möglich, möchte die KG Silber-Blau am 12. November (Freitag) mit einer Veranstaltung in die diesjährige Session starten.

Um bei den Wahlen der Vorstandsmitglieder im Zweijahresrhythmus zu bleiben, verständigten sich die Karnevalisten unter Regie von Wahlleiter und Senator August Weiser darauf, die Vorstandsmitglieder, die im vergangenen Jahr zu wählen gewesen wären, bis zum nächsten Jahr im Amt zu belassen und in diesem Jahr die regulären Wahlen durchzuführen. Aus dem erweiterten Vorstand, dem Komitee, wurde Malte Jaworski zum Hofmarschall gewählt. Vorgänger Christian Grunau wechselte in das Komitee. Bestätigt wurden Manuela Nölker als Vizepräsidentin und Silke Niemerg, die als „Groschenfrosch“ die Kasse des Vereins führt. Neu ins Komitee wurden Nadine Berneis, Rainer Klemann, Fritz Gembries und Martin Sicking gewählt. Bestätigt wurden die Komiteemitglieder Michael Wilken, Jörg Wickinghoff, Franz Stammler, Tanja King und Alexandra Jaworski.

Treffen der KG SilberblauAugust Weiser leitete die Wahlen im Rahmen der Versammlung. Foto: Foto: Andreas Engbert
Startseite