1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Neuer Briefwahl-Rekord

  8. >

Stichwahl am Sonntag / Live-Übertragung aus dem Rathaus

Neuer Briefwahl-Rekord

Warendorf

Wer wird Bürgermeister? Die Stadt verlegt ihre Wahlpräsentation am Sonntagabend vom Sophiensaal ins Historische Rathaus am Markt. Nach Schließung der Wahllokale wird – wie schon bei der Kommunalwahl vor 14 Tagen – live berichtet. Die Moderation übernimmt Mike Atig. Mit einem Endergebnis wird gegen 19 Uhr gerechnet.

Joachim Edler

Das Briefwahlaufkommen für die Bürgermeister-Stichwahl ist neuer Rekord: 8978 Foto: dpa

Das Briefwahlaufkommen für die Bürgermeister-Stichwahl am Sonntag übertrifft noch das der Wahl vom 13. September. Karin Kövener, Leiterin des Bürgerbüros und zuständig für die Wahl, rechnet damit, dass die 9000er-Marke geknackt wird. Ein neuer Rekord. Bereits am Freitagmittag hatten 8978 Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen beantragt. Die direkte Abgabe der Wahlbriefe ist noch bis Sonntag um 16 Uhr im Hauspostkasten am Verwaltungsgebäude der Stadt, Lange Kesselstraße, möglich.

Zur Wahl aufgerufen sind knapp 31 000 Wahlberechtigte. Am Sonntag haben die Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die Stadt verlegt ihre Wahlpräsentation vom Sophiensaal ins Historische Rathaus am Markt. Nach Schließung der Wahllokale wird – wie schon bei der Kommunalwahl vor 14 Tagen – live berichtet. Die Moderation übernimmt Mike Atig. Mit einem Endergebnis wird gegen 19 Uhr gerechnet. Wer wird Bürgermeister? Hat Amtsinhaber Axel Linke es noch geschafft, Wählerstimmen zu mobilisieren? Herausforderer Peter Horstmann geht als Favorit in die Stichwahl.

Der Livestream soll um circa 20 Uhr starten und etwa 20 Minuten dauern. Es ist vorgesehen, dass die Ergebnisse der Stichwahl vorgestellt und die beiden Kandidaten dazu befragt werden. Der Stream ist erneut auf dem YouTube-Kanal der Stadt Warendorf zu sehen (https://youtu.be/C7Skv9EvgAM) und kann über die Homepage der Stadt (www.warendorf.de) aufgerufen werden.

Startseite