1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Neuer Nahversorger im Dorf:Edeka eröffnet im Herbst

  8. >

Einkaufen in Einen-Müssingen

Neuer Nahversorger im Dorf:Edeka eröffnet im Herbst

Einen-Müssingen

Kürzer Wege beim Einkauf: Es gibt ab diesen Herbst wieder einen Frischmarkt in Einen-Müssingen. Meldet die örtliche CDU.

Mechtildis Wissmann, Rudolf Merten, Florim Nuha, Stephan Schulze Westhoff und Frederik Büscher (v.l.) Foto: Ortsunion

Mit der Dorfentwicklung in Einen-Müssingen geht es voran, berichtet die CDU-Ortsunion: Im Herzen von Einen eröffnet im Herbst wieder ein Edeka-Frischmarkt. Mitglieder CDU-Ortsunion und Florim Nuha, der Besitzer der Immobilie in Einen, teilten das jetzt mit.

Vor einem Jahr konnte über Leo Lienkamp und Helmut Pöhling der Kontakt zu Nuha geschaffen werden, der die seit mehreren Jahren leerstehenden Geschäftsräume gerne wieder einer Nutzung zuführen wollte. „Mechtildis Wissmann hat mich von Anfang an in allen Belangen unterstützt und begleitet“, freut sich Nuha über die nun geschlossenen Verträge.

Über einen Frischmarktbetreiber aus Münster wurde der Kontakt zu Danial Yaghouti und seiner Frau hergestellt, die den Markt in Einen betreiben werden. Yaghouti ist in Sassenberg aufgewachsen und hat in Warendorf am Paul Spiegel Berufskolleg sein Fachabitur gemacht. Beide, er und seine Frau, verfügen über Erfahrungen im Einzelhandel und überzeugten mit ihrem Konzept auch die Firma Lüning aus Langenberg, die das Geschäft beliefern wird.

Stephan Schulze Westhoff

„In den letzten Jahren haben die Bürger aus Einen-Müssingen immer wieder den Wunsch nach einem Lebensmittelmarkt geäußert“, so Frederik Büscher, Fraktionsvorsitzender der CDU, „weshalb wir das Thema kontinuierlich und konsequent verfolgt haben.“

Unionsvorsitztender Stephan Schulze Westhoff fügt hinzu: „Wir haben viele Gespräche geführt und wir freuen uns, diese gute Nachricht den Bürgern nun mitteilen zu können“.

Das Betreiberehepaar freut sich ebenfalls sehr auf Einen-Müssingen und die Menschen vor Ort. Sie möchten sich rasch in die Dorfgemeinschaft einbringen und ihren Lebensmittelpunkt auch hier hin verlegen.

Die zurzeit in den Geschäftsräumen befindliche Teststelle wird Ende Juli schließen und gegebenenfalls im Herbst wieder an anderer Stelle eröffnen.

Startseite