1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Notfallsanitäter feiern Examen

  8. >

Abschluss an der DRK-Rettungsschule

Notfallsanitäter feiern Examen

Warendorf

Eine erfolgreiche Ausbildung liegt hinter den elf neuen Notfallsanitätern, die an der DRK-Rettungsschule ausgebildet wurden. Nun wartet eine verantwortungsvoller Berufsweg auf sie.

Von und

Feierten gemeinsam das Examen (v.l.): Tobias Lyko, Michael Klassen, Robert König, Jana Strotmann, Moritz Schlesiger, Alina Hinkelmann, Lars Boß (Klassenlehrer), Lara Siebert, Johanna Ehling, Laureen Schmidt, Mike Tillmann (Präsidium DRK Warendorf), Katharina Simon, Joachim Westermann und Cornelia Lindstedt (stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Warendorf) Foto: DRK

Elf Schülerinnen und Schüler haben an der DRK-Rettungsschule Warendorf ihre schulische Ausbildung zum Notfallsanitäter durchlaufen. Die Ausbildung gliedert sich in schulische und klinische Blöcke und der praktischen Ausbildung an den jeweiligen Rettungswachen.

In diesem Jahrgang wurden Schüler des Kreises Warendorf und des DRK Warendorf ausgebildet. Nach einer dreiwöchigen Prüfungsphase erhielten die Absolventen der Notfallsanitäterklasse am Freitag ihre Zeugnisse und Urkunden und wurden mit vielen guten Wünschen feierlich verabschiedet.

Auf die neuen Notfallsanitäter wartet ein sehr verantwortungsvoller Berufsweg, heißt es in der Pressemitteilung der DRK-Rettungsschule. Ein hohes Maß an medizinischem Wissen und praktischer Fertigkeit wird sie dabei begleiten. Dass sie dieses beherrschen, haben sie in drei Klausuren, vier praktischen Simulationen und einer mündlichen Prüfung unter Beweis gestellt.

Abschied auch für Lars Boß

Die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler innerhalb der Ausbildung hob Klassenlehrer Lars Boß hervor. Auch für ihn stellte die Feierstunde einen Abschluss dar, da er für seine berufliche Weiterentwicklung in diesem Jahr das letzte Mal eine Klasse in der DRK-Rettungsschule zum Examen geführt hat und ab September eine neue Stelle antreten wird. Auch seine Verabschiedung wurde am Freitag im Rahmen der Urkundenübergabe vollzogen.

Im Anschluss wurde auf die neuen Notfallsanitäter und Notfallsanitäterinnen angestoßen, die fast alle bei ihren Arbeitgebern eine weitere Anstellung gefunden haben und somit im Kreis Warendorf weiterhin für die Sicherheit der Bevölkerung einen großen Anteil erbringen.

Startseite
ANZEIGE