1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Olivia Mokosch ist neue Königin

  8. >

Eintrachtschützen

Olivia Mokosch ist neue Königin

Warendorf

Die Eintrachtschützen haben eine Königin: Mit dem 383. Schuss holte Olivia Mokosch den Vogel von der Stange.

Von Joe Rieder

Gerne nahmen Markus Radziejewski (links) und Frank Hoer ihre neue Majestät Olivia Mokosch nach dem Königsschuss auf die SchulternDie Throngesellschaft bilden Daniel und Stefanie Wolff, Leon Mokosch und Sabine Halbig, Herbert und Erdmute Sommer, Christoph und Christine Sommer sowie Dirk Jürgens und Jessica Wessels. Foto: Joe Rieder

Das geht nicht!“, muss sich Petrus beim Blick auf die Wetterplanungen gedacht haben. Ausgerechnet am Sonntag, als die Schützengesellschaft Eintracht im 173. Jahr ihres Bestehens nach der pandemiebedingten Pause wieder Schützenfest feiern wollte, sollte ein Regengebiet mit gefährlichen Gewitterzellen über das Münsterland ziehen.

Doch es kam zum Glück anders, und so konnten die meisten Stunden des sehnlichst erwarteten Festes bei allenfalls gelegentlichen Tröpfchen gefeiert werden. Selbst für die Krönung am Sonntagabend lugte zwischen den Wolken die Sonne hervor.

Den Auftakt des Festes machte das Antreten auf dem Kirchplatz von St. Laurentius, begleitet vom Gebrasa Blasorchester aus Sassenberg und einem sehenswerten Fahnenschlag der Fahnenschlaggruppe Everswinkel, für die es ebenfalls nach langer Zeit eine der ersten öffentlichen Veranstaltungen war.

Die Reden von Kommandeur Michael Malich und, später am Ehrenmal, von Karina Nennstiel stellten Frieden, Freiheit und Demokratie in den Mittelpunkt ihrer Gedanken. „Wir alle sollten diese kurzen Gedenkminuten nutzen, innezuhalten, und die Mahnung an uns Lebende zu verinnerlichen, sich für den Frieden auf dieser Welt einzusetzen, wo immer es notwendig wird“, unterstrich Nennstiel.

Kurz nach dem nachfolgenden Marsch zum Schützenplatz wurde es für die Schützen ernst. Karl Kirscht schoss den Apfel – und später auch den Hampelmann. Michael Mokosch entledigte den Vogel seines Zepters, Leon Mokosch gelang der Abschuss der Krone. Und weiter stand der Name Mokosch im Mittelpunkt: Den von lauten „Olli, Olli“ angefeuerten Wettkampf zwischen Frank Hoer, Reinhard Budde und Olivia Mokosch entschied die neue Königin um 16:18 mit dem 383. Schuss für sich. Ihren Ehemann Michael Mokosch ernannte sie zum Prinzgemahl. Die Throngesellschaft bilden Daniel und Stefanie Wolff, Leon Mokosch und Sabine Halbig, Herbert und Erdmute Sommer, Christoph und Christine Sommer sowie Dirk Jürgens und Jessica Wessels.

Die Krönungsfeierlichkeiten und der Festball bildeten den Schlusspunkt des Sonntags. Am Montag standen traditionell das gemeinsame Frühstück, Ehrungen und das Kinderschützenfest auf dem Programm.

Startseite
ANZEIGE