1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Planung für Ems-Camp läuft

  8. >

Anmeldephase startet ab 24. Januar

Planung für Ems-Camp läuft

Warendorf

Manchmal lohnt es sich, schon früh im Jahr einen Blick auf den Sommer zu werfen. Dann wird die Vorfreude gesteigert – auf die für viele wohl schönsten Wochen im Jahr. Die Vorfreude auf den Sommer, konkret auf das Ems-Camp, das in diesem Jahr vom 25. Juli bis zum 5. August laufen soll, steigert sich auch schon beim Vorbereitungsteam des Camps. Auf dem Plan stehen neben Ausflügen auch viele kreative Angebote.

Von und

Das Team vom HoT mit Fabian Reiker als Leiter und Christian Otto freut sich schon auf das anstehende Ems-Camp im Sommer. Die Anmeldephase läuft ab dem 24. Januar an. Foto: WN-Archiv

Nach den Sommerferien ist vor den Sommerferien. Ein Wahlspruch, den die Mitarbeitenden des städtischen Jugendzentrums HoT nur allzu ernst nehmen. Sie haben bereits mit den Planungen für das Ems-Camp 2022 begonnen. „Anmeldungen werden ab dem 24. Januar entgegengenommen“, heißt es in einer Pressenotiz der Stadt.

Auch 2022 wird es wieder ein Ems-Camp für Kinder und Jugendliche der zweiten bis sechsten Klassen geben, berichtet das Organisationsteam. Die Planungen für ein spannendes und interessantes Programm für die beliebte Ferienbetreuung hätten bereits begonnen, und ein Termin steht auch fest: Das Ems-Camp 2022 wird vom 25. Juli bis zum 5. August angeboten.

Von Jahr zu Jahr steigende Teilnehmerzahlen

„Wir sind sehr glücklich, dass wir von Jahr zu Jahr steigende Teilnehmerzahlen haben, und leiten für uns daraus ab, dass dieses Angebot wichtig für die Warendorfer Familien ist“, erläutert Stadtjugendpfleger Ansgar Westmark. So wird das Programm wieder ein bunter Mix aus kreativen und sportlichen Aktivitäten sein. Dem Betreuerteam stehen hierfür die Räumlichkeiten der Gesamtschule am Standort Nord, Kapellenstraße 21, mit den angrenzenden Turnhallen und dem Außengelände zur Verfügung.

„Ich freue mich darauf, ein breites und kreatives Programm anzubieten. Ferienaktionen sind immer eine super Gelegenheit für Kinder und Jugendliche, um neue Freunde zu finden oder einfach eine tolle Zeit zu haben“, sagt Fabian Reiker, seit Oktober 2021 Leiter der HoT. „Insbesondere die ganztägigen Ausflüge sind immer ein Highlight, und so werden wird auch in diesem Jahr wieder etwas Ähnliches im Programm anbieten“, ergänzt Christian Otto vom HoT.

Ein wichtiges Angebot

Auch Bürgermeister Peter Horstmann sieht das Ems-Camp als wichtiges Angebot der Stadtverwaltung für ein familienfreundliches Warendorf. „Für viele junge Familien ist es in den Ferien schwierig, die Bereiche Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Gerade hier setzen wir mit diesem Angebot an und können so Eltern ein passgenaues Angebot unterbreiten“, unterstreicht Bürgermeister Horstmann die Bedeutsamkeit des Angebotes.

Anmeldungen zur Ferienbetreuung Ems-Camp können vom 24. Januar bis zum 29. April online über die eigene Internetseite erfolgen. Die Kosten belaufen sich pro Teilnehmer für eine Woche auf 70 Euro. Wer im Besitz des Warendorfer Familienpasses ist, bezahlt einen ermäßigten Tarif von 49 Euro pro Woche.

Startseite
ANZEIGE