1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Pointierte Storys auf den Tisch

  8. >

Florian Hacke gastiert im Theater am Wall

Pointierte Storys auf den Tisch

Warendorf

Florian Hacke nimmt kein Blatt vor den Mund – er gewann bereits diverse Kabarett- und Comedy-Preise. Jetzt gastiert im Theater am Wall und beschwert sich: „Nichts darf man mehr!!1“.

Florian Hacke bohrt mit kristischem Humor in den Wunden des Kleinbürgertums. Foto: Florian Hacke

Wer sich für knallharte Alltagsbeobachtungen und pointierte Storys eines erfolgreichen Schauspielers, Kabarettisten und Comedians, der ist am 2. Dezember um 20 Uhr bei Florian Hacke im Theater am Wall goldrichtig. Das Kulturbüro der Stadt gibt in einer Pressenotiz die Begründung . Der ausgebildete Schauspieler, Kabarettist, Comedian und Poetry-Slammer, also ein wahres Multitalent und nebenbei noch in Theatern, Film, Fernsehen, als Regisseur und Autor unterwegs, hat für sich eines ganz klar festgestellt: Nichts darf man mehr!!1“

Soloprogramm: Erfahrungen aus der Elternzeit

Mit dieser Einstellung dürfte er vielen aus der Seele sprechen und sein Publikum mitnehmen.

Erst 2017 ging er mit den Erfahrungen aus seiner Elternzeit mit seinem ersten Soloprogramm auf die Bühnen und gewann damit diverse Kabarett- und Comedy-Preise. In seinem neuen Programm „Nichts darf man mehr!!1“ bohrt er mit düsterem, kritischem Humor in den Wunden des Kleinbürgertums und stellt die ewig gestrigen Zukunftsverweigerer bloß. Er überzeugt durch seine differenzierten, analysierenden Auftritte mit einer erfrischenden Leichtigkeit und überwältigendem Witz.

Karten sind zu Preisen von 25, 23 und 17 Euro im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich.

Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.30 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50 Prozent auf den Kartenpreis. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an, so teilt das Kulturbüro in seiner Pressenotiz mit.

Der Vorverkauf läuft über nachfolgende Adressen: Tourist-Information Warendorf, Emsstraße 4, Telefon 0 25 81/54 54 54 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der Reservix GmbH unter www.reservix.de.

Startseite