1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Runder Geburtstag soll nachgeholt werden

  8. >

Kneipp-Verein stellt neues Jahresprogramm vor

Runder Geburtstag soll nachgeholt werden

Warendorf

200 Jahre Sebastian Kneipp: Diesen runden Geburtstag des Entwicklers des Kneippschen Gesundheitskonzeptes will der Warendorfer Kneipp-Verein im kommenden Jahr 2021 ebenso feiern wie sein dann 31-jähriges Bestehen.

wn

Christel Hoof, Elisabeth Wessel und Ingeborg Hardensett (v.l.) Foto: privat

„Eigentlich wollten wir schon in diesem Jahr feiern“, blickt die Vorsitzende Christel Hoof auf die geplanten Veranstaltungen zum 30-jährigen Vereinsbestehen in diesem Jahr, die aber ebenso der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen waren wie rund die Hälfte der für 2020 geplanten Kurse.

Davon allerdings haben sich jedoch weder Vorstand noch Beirat des Kneipp-Vereins bei der Erarbeitung des Jahresprogramms 2021 beirren lassen. Hoof und der Vorstand stellten die neue Broschüre am Freitag im Kneipp-Aktiv-Zentrum vor. „Unser Jahresprogramm ist vier Seiten dicker als 2020“, so Hoof, die mit allen Kneippianern darauf hofft, dass die geplanten Veranstaltungen dann auch tatsächlich stattfinden können. Das Programmheft 2021 geht in den kommenden Tagen den 565 Vereinsmitgliedern zu. Zudem wird es auch an vielen öffentlichen Stellen wie Arztpraxen, Apotheken, Geldinstituten und Supermärkten ausliegen; und es ist auf der Internetseite des Vereins einzusehen. Auf Wunsch kann das Programmheft beim Kneippverein angefordert werden.

Neben den Fahrten – Ziele sollen 2021 unter anderem Trier, Bad Lauterberg, die Vulkaneifel, Bad Neuenahr und der Hagener Weihnachtsmarkt sein – findet sich im Programmheft ein breites Angebotsspektrum von Atemtraining über Feldenkrais, Gedächtnistraining, Gehirnjogging, Gruppen-Supervision, Hatha Yoga, Kräuterspaziergängen und Kräuterseminaren, Pilates, Qi Gong, bis hin zu Walking und Wasseranwendungen. In der Kneipp-Kreativwerkstatt gibt es Angebote für Familien ebenso wie das „Tanzcafé“ in geselliger Runde sowie Spiel-, Bastel- und Kreativ-Nachmittage unter dem Motto „Zeit für mich“. Wieder aufgenommen werden soll das „Meditatives Tanzen“ im Malteser Marienheim. Regelmäßige Wassergymnastik-Angebote in Everswinkel und Bad Laer stehen ebenso im Programm wie zahlreiche Vorträge und Seminare.

Obwohl im laufenden Jahr zahlreiche Veranstaltungen durch Corona ausfallen mussten, halten die Mitglieder dem Kneipp-Verein die Treue. Lediglich vereinzelt habe man Austrittserklärung bekommen, berichtete Hoof. Deutlich öfter habe man indes Aufnahmeanträge erhalten 30 begrüßen können. Eine Entwicklung, die den Vereinsverantwortlichen Mut macht, die Planungen für 2021 allen Unsicherheiten zum Trotz voranzutreiben.

Startseite
ANZEIGE