1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Rundum wird gekleistert

  8. >

Sechs der etwa 50 000 deutschen Litfaßsäulen stehen in Warendorf

Rundum wird gekleistert

Warendorf.

Viele mögen sich im Alltag gar nicht realisieren: die Litfaßsäulen. Wieviele es gibt? Die WN haben nachgezählt.

Von Klaus Münstermann

Der Berliner Ernst Litfaß hat die nach ihm benannte Säule 1854 erfunden. Die runden Betonsäulen zählen zur klassischen Außenwerbung und sind vor allem in Innenstädten und an viel befahrenen Strecken wie der Blumenstraße in Warendorf zu finden.An der Wallpromenade wirbt die Stadt Warendorf auf einer von vier eigenen Plakatwänden für den Wochenmarkt. Links steht eine der sechs Litfaßsäulen in Warendorf.Die Kindernothilfe nutzt diese Fläche im Münsterweg für ihre Botschaft.An der Sassenberger Straße 32 Foto: Klaus Münstermann

Etwa 50 000 Litfaßsäulen gibt es deutschlandweit. Allein in der Hauptstadt Berlin stehen schätzungsweise 3000 – so viele wie nirgends sonst in Europa. Wer kann auf Anhieb sagen, wie viele es in Warendorf sind und wo sie stehen?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!