1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Schaufensterbummel einmal anders

  8. >

Trotz Lockdowns sind die Händler für ihre Kunden da

Schaufensterbummel einmal anders

Warendorf

Ob Telefon, WhatsApp oder E-Mail, Warendorfs Händler sind auf verschiedenen Kanälen erreichbar und bringen, wenn gewünscht, die Waren, zum Teil sogar festlich verpackt, bis vor die Haustür. In Zusammenarbeit mit Wiwa-Hauptgeschäftsführer Heiner Kamp haben die Westfälischen Nachrichten sich umgehört, was unter Corona-Bedingungen möglich ist.

Joke Brocker

Jutta Koeniger, Mitarbeiterin bei Elektro Hartmeyer, stellt den Kunden bestellte Ware hübsch weihnachtlich verpackt vor die Ladentür. Ein direkter Kontakt zwischen Händlern und Kunden lässt sich auf diese Weise vermeiden. Foto: Joke Brocker

Die meisten Geschäfte sind seit Mittwoch aufgrund des harten Lockdown geschlossen. Explizit ausgenommen von der Schließung sind der Lebensmittel-Einzelhandel, Wochenmärkte und Direktvermarkter für Lebensmittel, Abhol-/Lieferdienste sowie Getränkemärkte, Reformhäuser, Apotheken, Sanitätshäuser und Drogerien, Optiker und Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Kfz- und Fahrradwerkstätten, Banken und Sparkassen, Zeitungsverkaufsläden und Poststellen, Reinigungen und Waschsalons, Tierbedarfs- und Futtermittelmärkte.

Auch für den Weihnachtsbaumverkauf gelten Ausnahmen. So bietet Nikolaus Graf von Westerholt bis zum 23. Dezember täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dämmerung Weihnachtsbäume vor dem Freckenhorster Schloss und an diesem Wochenende auch in der Schonung am Schneckenberg an.

Trotz des Lockdowns, der viele Einzelhändler in der normalerweise umsatzstärksten Zeit des Jahres besonders hart trifft: Letzte Weihnachtsgeschenke müssen nicht beim Onlineversandhändler bestellt werden. Unter dem Motto „Click and Collect“ – Bestellen und Abholen – machen Kaufleute und Handwerksbetriebe vor Ort alles möglich.

Ob Telefon, WhatsApp oder E-Mail, sie sind auf verschiedenen Kanälen erreichbar und bringen, wenn gewünscht, die Waren, zum Teil sogar festlich verpackt, bis vor die Haustür.

In Zusammenarbeit mit Wiwa-Hauptgeschäftsführer Heiner Kamp haben die Westfälischen Nachrichten sich umgehört, was unter Corona-Bedingungen möglich ist.

  • Weil die „Warendorfer Adventslichter“, eine Aktion der Stadt, von der Christiane Markfort begeistert ist, zum Flanieren durch die Innenstadt einladen, hat die Inhaberin des Geschäftes „Funny Horses“ ihre Produkte im Schaufenster nummeriert. Window Shopping einmal anders. Bestellt werden können sie per Telefon und WhatsApp (
  • '
  •  0 15 73 / 4 46 65 19), E-Mail (info@funny-horses.de) und Online (www.funny-horses.de). Beim Bezahlen könne auch der Warendorfer Geschenk-Gutschein zum Einsatz kommen. Das gelte auch für bereits reduzierte Artikel, sagt Christiane Markfort und ist sicher, dass man solche Rabatte bei Onlineversandhändlern vergebens sucht.
  • Auf Schaufenster-Shopping setzt die Goldschmiede Büttner. Thorsten Büttner erklärt das Prinzip, das er auch in den Sozialen Netzwerken bewirbt: Der Kunde macht von einem im Schaufenster seiner Wahl ausgestellten Schmuckstück oder der gewünschten Uhr ein Foto und schickt dieses per WhatsApp unter
  • '
  •  0 25 81 / 7 81 15 21 direkt in die Goldschmiede. Büttner nimmt dann Kontakt mit dem Kunden auf und bespricht, wie und wo das liebevoll verpackte Geschenk in Empfang genommen werden kann.
  • Das Schuhhaus Perdun ist bis zum 23. Dezember zu den normalen Öffnungszeiten (montags bis freitags, 9 bis 13 Uhr und 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr, samstags, 9 bis 12 Uhr) telefonisch (
  • '
  •  0 25 81 / 7 84 09 31), aber auch vor Ort zu erreichen. Der Vordereingang des Schuhgeschäftes ist geschlossen, der hintere Eingang ist für Kunden der Orthopädieschuhtechnik geöffnet. Ab Heiligabend bis zum 10. Januar wird die Firma komplett geschlossen sein, wie Michael Perdun mitteilt. Dann ist das Schuhhaus aber unter der E-Mail : info@schuhhaus-perdun.de erreichbar.
  • Reisegutscheine können im Reisebüro Sieckendiek unter
  • '
  •  0 25 81 / 63 32 96 oder www.sieckendiek.de vorbestellt und kontaktlos mit Termin abgeholt werden. Bei einem Gutscheinwert ab 50 Euro werden sie in einem Umkreis von 20 Kilometern nach Auskunft von Bettina Sieckendiek auf Wunsch sogar per Weihnachts-Bus nach Hause gebracht.
  • Elektro Hartmeyer in Warendorf ist während der normalen Öffnungszeiten ( 9 bis 13 und 14 bis 18) unter
  • '
  •  0 25 81 / 7 87 29 80 oder unter mail@elektro-hartmeyer.de. für Beratungen oder Bestellungen zu erreichen. Bestellungen können nach Absprache am Geschäft abgeholt oder bei größeren Artikeln auch nach Hause geliefert werden. Der Hausgerätekundendienst und Lieferservice für Elektrogroßgeräte ist wie immer im Einsatz. Inhaber Dirk Hartmeyer versichert: „Wie arbeiten auch zwischen den Feiertagen.“
  • Christoph Berger, Inhaber des Modehauses Ebbers, verweist auf eine weitere Überarbeitung der Coronaschutzverordnung in NRW vom Donnerstag. Danach ist die Ausgabe am Geschäft erlaubt, wenn sie denn kontaktlos entsprechend der Coronaschutzverordnung erfolgt. „Wir werden neben der Möglichkeit des Versands diesen Service anbieten. Die Ausgabe erfolgt über unsere Automatik-Tür in der Freckenhorster Straße 4 (neben Tchibo)“, teilt Berger mit. Erreichbar ist das Modehaus über verschiedene Kanäle: E-Mail info@modeerlebnis.de,
  • '
  •  0 25 81 / 7 84 02 20 (auch Whats­App).
  • Einen Abholservice bietet, unter Beachtung aller Corona-Vorschriften, Pechers Spielparadies in den Filialen in Oelde und Warendorf während der Geschäftszeiten zwischen 9 und 13 sowie 14.30 Uhr und 18.30 Uhr sowie Heiligabend von 9 bis 12 Uhr. Bei Fragen und Beratungswünschen wenden sich die Kunden an
  • '
  •  0 25 81 / 23 96 in Warendorf sowie
  • '
  •  0 25 22 / 46 00 in Oelde.
  • In den Sozialen Netzwerken verspricht Anita Rendón, Inhaberin von Holland & More, ihren Kunden, Bestellungen unter www.holland-and-more.de, telefonisch unter
  • '
  •  0 25 81 / 78 20 60 (auch WhatsApp) entgegenzunehmen, um diese umgehend zu versenden oder zu liefern, so dass die Kunden noch vor Weihnachten ihre Ware erhalten. Nach vorheriger Absprache können Waren sowie Gutscheine, auf die Rendón Rabatte gewährt und die zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden können, aber auch vor der Tür des Geschäfts abgeholt werden.
  • Das Büro der Tapeten-Palette Langenbach ist zu den gewohnten Ladenöffnungszeiten besetzt. Die Kunden haben die Möglichkeit unter
  • '
  •  0 25 81 / 26 37 oder unter info@tapeten-palette.de Waren zu bestellen, die dann zu einem verabredeten Zeitpunkt vor den Laden gestellt werden. Sämtliche Farben und Materialien seien zurzeit verfügbar und der Farbmischservice sei auch einsatzbereit. Sollten Kunden Tapetenkollektionen anschauen wollen, werden ihnen entsprechende Musterkarten mitgegeben, damit sie zu Hause in Ruhe aussuchen könnten, berichtet Josip Bacic.
  • Weil das Hotel Im Engel mit seiner Wein-Boutique einen Getränkefachhandel betreibt, darf auch Inhaber Gerd Leve weiterhin Weine und Präsente verkaufen. Unter den vorgegebenen Corona-Schutzmaßnahmen, wie er betont. Bis Heiligabend, 13 Uhr, sei immer jemand erreichbar. Auch Gutscheine könnten telefonisch (
  • '
  •  0 25 81 / 9 30 20) bestellt werden. Weine und Präsente würden selbstverständlich auch nach Hause geschickt.
  • Der Hofladen Austermann in Neuwarendorf bleibt geöffnet und bietet bis Heiligabend, 13 Uhr, Fleisch (bitte unter
  • '
  •  0 25 81 / 6 19 41 oder shop@hofladen-austermann.de vorbestellen) und Gemüse, darüber hinaus aber auch Präsentkörbe und Geschenkideen an. Der Hofladen ist montags bis samstags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Vom 24. Dezember, 13 Uhr, bis 3. Januar ist aufgrund von Betriebsferien geschlossen.
  • Wiwa-Hauptgeschäftsführer Heiner Kamp weist auf einen zusätzlichen Service hin, auf die von Stadtwerken, Wiwa, Sparkasse Münsterland Ost und Volksbank unterstützte Plattform Warendorf bringt’s, die beim ersten Lockdown im Frühjahr an den Start gegangen war.
  • Unter www.deinestadtbringts.de ist zu sehen, welche Waren und Dienstleistungen in Corona-Zeiten von Handel, Gewerbe und Gastronomiebetrieben in der Kernstadt und den Ortsteilen gebracht werden können.
Startseite