1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Sendemast und Shuttle-Service

  8. >

Bundeschampionate heute eröffnet

Sendemast und Shuttle-Service

Warendorf

Zu den Bundeschampionaten werden ab heute Tausende Besucher erwartet. Die dürfen sich auf zahlreiche Neuerungen freuen.

Turnierleiter Markus Scharmann (l.) und HKM-Geschäftsführer Jonas Niemeyer freuen sich auf die Bundeschampionate Foto: Thomas Hartwig

Mit den Bundeschampionaten bevölkern von Mittwoch bis Sonntag mehr als 1000 Pferde und Ponys, ihre Reiter, Pfleger und Besitzer sowie Tausende Besucher Warendorf. Das Schaufenster der deutschen Pferdezucht und des deutschen Ausbildungssystems ist begehrt wie lange nicht. Das konnte Turnierleiter Markus Scharmann anlässlich der Eröffnungs-Pressekonferenz am Dienstag mitteilen. Zugleich stellte er mit dem Reitsportausrüster HKM den neuen Titelsponsor von Deutschlands größter Zuchtveranstaltung vor. Das Unternehmen mit rund 140 Mitarbeitern aus dem niedersächsischen Neuenhaus ist als Aussteller bereits seit 1994 bei den Bundeschampionaten aktiv.

Scharmann verwies auf die zahlreichen Neuerungen bei den diesjährigen Bundeschampionaten. So sind etliche Tribünen auf den verschiedenen Plätzen des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) überdacht worden und es wurden für die Besucher Shuttle-Services eingerichtet, die zwischen dem Turniergelände und dem Marktplatz am historischen Rathaus verkehren. Auf dem Marktplatz steht eine große Video-Wand, die das Geschehen auf den insgesamt fünf Prüfungsplätzen der Bundeschampionate in Echtzeit zeigt.

Reibungsloser Internetempfang

Auf dem Military-Platz des DOKR soll ein neuer Sendemast für den reibungslosen Handy- und Internet-Empfang sorgen. In den vergangenen Jahren war der unzureichende Empfang für viele Aussteller ein Problem bei den Bezahlvorgängen gewesen. Auch zwei neue Prüfungsformate wurden vorgestellt.

So gibt es nun auch eine Klasse für siebenjährige Dressurpferde sowie für achtjährige und ältere Springpferde, die in den vorangegangenen Jahren schon einmal an den Bundeschampionaten teilgenommen haben. Rund 475 ehrenamtliche Helfer sind im Einsatz, die zum großen Teil aus dem Kreis Warendorf kommen.

Startseite
ANZEIGE