1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. So extrem wie nie zuvor

  8. >

Schweinehalter in der Krise

So extrem wie nie zuvor

Freckenhorst

Nie zuvor war die Situation der Schweinehalter so ernst wir zurzeit. Schwankungen habe es immer gegeben, sagt Landwirt Matthias Finkenbrink, der einen Veredelungsbetrieb unterhält. So extrem wie jetzt seien sie aber nie gewesen.

Von Joke Brocker

Wie der Schweinestall der Zukunft aussehen wird, fragen sich derzeit viele Schweinehalter. Die gegenwärtige „Schweinekrise“ werden nach Einschätzung von Fachleuten viele Betriebe wohl nicht überleben. Foto: Ulrike von Brevern(1), Joke Brocker (1)

Wenn es um die Situation der Schweinehalter geht, gerät Matthias Finkenbrink, seit 20 Jahren Landwirt und Besitzer eines Veredelungsbetriebes in der Bauerschaft Flintrup, regelrecht in Rage. Den Schweinezyklus – die periodischen Schwankungen von Angebotsmenge und Marktpreis – habe es immer gegeben, sagt der Sauenhalter und Ferkelerzeuger. Aber so extrem wie zurzeit, seien diese Schwankungen nie gewesen, verweist er auf eine Excel-Datei, in der er seit 20 Jahren gewissenhaft die Ferkelpreise vermerkt. Schon länger seien diese im Keller. Der Grundpreis für ein 25-Kilogramm-Ferkel liege mittlerweile bei 18 Euro.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE