1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Stabwechsel bei der Ehrengarde

  8. >

Daniel Wagner ist neuer Kommandeur

Stabwechsel bei der Ehrengarde

Warendorf

Führungswechsel in der Ehrengarde: Nach sechs Jahren gibt Christian „Eddi“ Erpenbeck sein Amt in die Hände von Daniel Wagner. Und der freut sich schon auf seine neue Aufgabe - richtig los geht es schon mit der Organisation des Glühweinstandes im Weihnachtswäldchen. Dafür erhält er aber noch Unterstützung von seinem Vorgänger.

Daniel Wagner (r.) übernimmt das Amt von „Eddy“ Erpenbeck (l.). Kommandeur Markus Wiedeler (M.) freut sich darüber. Foto: privat

Die Ehrengarde der Bürgerschützen in Warendorf hat einen neuen Kommandeur. Bei einer Versammlung im Gasthaus „Porten Leve“ wurde Offizier Daniel Wagner zum Nachfolger von Christian „Eddy“ Erpenbeck ernannt. Voller Vorfreude auf seine Aufgabe, nahm Daniel Wagner unter den Augen von Markus Wiedeler, dem Kommandeur des Gesamtvereins, das Schwert für den Kommandeur der Ehrengarde von „Eddy“ Erpenbeck entgegen. Dieser hatte sechs Jahre lang die Geschicke der selbst ernannten „besten Garde der Welt“ geleitet. Neben der Durchführung der Versammlung kommen organisatorische Aufgaben auf den neuen Kommandeur zu, darunter die Durchführung des Glühweinverkaufs im Weihnachtswäldchen, in diesem Jahr noch gemeinsam mit seinem Vorgänger. Nach zwei Jahren ohne Weihnachtsmarkt freut sich die Ehrengarde, wieder Gäste am Glühweinstand auf dem Mark zu empfangen. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe als Kommandeur der Ehrengarde“, sagte Wagner. „Eddy“ Erpenbeck wurde als Dank für seine Arbeit als Ehren-Ehrengarden-Kommandeur ausgezeichnet.

Startseite