1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Stadt Warendorf kontrolliert Reiserückkehrer

  8. >

Keine Quarantäneverstöße

Stadt Warendorf kontrolliert Reiserückkehrer

Warendorf

Für Warendorfer, die aus einem Risiko- oder Hochinzidenzgebiet nach Hause kommen, müssen schon bei der Einreise einen negativen PCR-Test oder Antigen-Test vorlegen und sich für zehn Tage in Quarantäne begeben müssen. Es sei denn, sie sind geimpft oder genesen. Das kontrolliert das Ordnungsamt.

Von Joachim Edler

Für Reiserückkehrer nach Deutschland bedeutet das, dass sie schon bei der Einreise einen negativen PCR-Test oder Antigen-Test vorlegen und sich für zehn Tage in Quarantäne begeben müssen. Es sei denn, sie sind geimpft oder genesen Foto: dpa

Warendorfer, die aus einem Risiko- oder Hochinzidenzgebiet nach Hause kommen, müssen eine Einreisemeldung abgeben. Für Reiserückkehrer nach Deutschland bedeutet das, dass sie schon bei der Einreise einen negativen PCR-Test oder Antigen-Test vorlegen und sich für zehn Tage in Quarantäne begeben müssen. Es sei denn, sie sind geimpft oder genesen. Kontrolliert wird das vom Ordnungsamt der Stadt. Verstöße wurden in Warendorf bislang noch nicht festgestellt, aber die Dunkelziffer kennt niemand.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!