1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Stadt verkleinert CO2-Fußabdruck

  8. >

Klimaschutzbeauftragter Paul Hartmann gibt Tipps zum Energiesparen

Stadt verkleinert CO2-Fußabdruck

Warendorf

Seit Jahren arbeitet die Stadt Warendorf insgesamt daran, ihren CO

Joke Brocker

Seit Jahren arbeitet die Stadt Warendorf daran, ihren Foto: Joke Brocker (1), Stadt Warendorf (1)

Bürgermeister Peter Horstmann fährt mit gutem Beispiel voran, wenn er mit dem Dienstfahrrad unterwegs ist: Seit Jahren arbeitet die Stadt Warendorf insgesamt daran, ihren CO-Fußabdruck zu verkleinern, indem städtische Einrichtungen energetisch saniert, Steuerungssysteme für Heizungen und Lüftungen oder moderne Heizungspumpen (Hocheffizienzpumpen) und energieeffiziente LED-Beleuchtung installiert werden, sobald die herkömmlichen Leuchten das Ende ihrer Nutzungszeit erreicht haben. Um den Energieeinsatz zu reduzieren, setzt die Stadt in Verbindung mit LED-Leuchtmitteln zusätzlich auf smarte Beleuchtung, die drahtlose Steuerung von Leuchtmitteln. In der Stadtverwaltung und städtischen Betrieben, häufig auch in den Schulen, bewirken zunehmend Sensoren ein automatisches Ein- und Ausschalten der Beleuchtung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!