1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Stadtwerke betreiben weiteres Netz

  8. >

Kooperationsvertrag mit Everswinkel geschlossen

Stadtwerke betreiben weiteres Netz

Warendorf / Evers...

„Die sichere Versorgung mit Trinkwasser in Everswinkel ist eine elementare Aufgabe der Daseinsvorsorge. Die Stadtwerke sind für uns ein starker Partner, der in unmittelbarer Nachbarschaft den Vorteil einer großen Kundennähe mit hervorragender Infrastruktur bietet und in Notfällen schnell vor Ort sein kann – das hat uns überzeugt“, erklärt Bernhard Feikus, Geschäftsführer der Gemeindewerke Everswinkel.

wn

Fahrzeuge der Warendorfer Stadtwerke werden ab 2021 auch in Everswinkel regelmäßig zu sehen sein. Foto: Jörg Pastoor

Die Stadtwerke Warendorf GmbH übernimmt ab 2021 die Betriebsführung Wassernetz der Gemeindewerke Everswinkel GmbH (GWE). Das gaben beide Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt. Zuvor waren die Kunden in Everswinkel informiert worden. Da der Betriebsführungsvertrag der GWE mit der Westenergie AG zum Jahresende 2020 ausläuft, fand im Sommer diesen Jahres eine europaweite Ausschreibung für die Betriebsführung Wassernetz Everswinkel statt, den die Stadtwerke am Ende für sich entscheiden konnten.

Die langfristig ausgelegte und partnerschaftliche Zusammenarbeit startet vertragsgemäß am 1. Januar. Im Mittelpunkt der technischen Betriebsführung steht das Wasserwerk Raestrup. Die Stadtwerke übernehmen zukünftig alle technischen Belange, zum Beispiel den Betrieb des Wasserwerks und des Speichers, den Bau und die Sanierung von Hausanschlüssen und Versorgungsleitungen oder den Wechsel von Wasserzählern. Im Störungsfall oder bei geplanten Arbeiten an der Trinkwasserinstallation werden zukünftig also die Mitarbeiter der Warendorfer Stadtwerke in dem 100 Kilometer langen Wassernetz in Everswinkel tätig. Darüber hinaus ändert sich für Kunden der Gemeindewerke bei ihrem Trinkwasserbezug nichts: Nach wie vor stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GWE ihren Kunden in Everswinkel und Alverskirchen für alle Fragen rund um das Thema Trinkwasser zur Verfügung. Die GWE hat in diesen Tagen ihre Kunden schriftlich über den Wechsel in der Betriebsführung informiert. Beide Unternehmen zeigten sich bei der Vertragsunterzeichnung erfreut über diese neue Zusammenarbeit. „Die sichere Versorgung mit Trinkwasser in Everswinkel ist eine elementare Aufgabe der Daseinsvorsorge. Die Stadtwerke sind für uns ein starker Partner, der in unmittelbarer Nachbarschaft den Vorteil einer großen Kundennähe mit hervorragender Infrastruktur bietet und in Notfällen schnell vor Ort sein kann – das hat uns überzeugt“, erklärt Bernhard Feikus, Geschäftsführer der Gemeindewerke Everswinkel. Zudem könnten die Stadtwerke durch die baugleichen Anlagen im Versorgungsnetz der Gemeinde Everswinkel, ähnlich der Anlage in Warendorf, einerseits die Betriebsführung reibungslos übernehmen und andererseits Optimierungen schnell angehen und umsetzen. „Wir möchten uns vor allem im Sinne einer guten, verantwortungsvollen Nachbarschaft vollumfänglich für die an das Verteilungsnetz angeschlossenen Haushalte, landwirtschaftlichen Betriebe und Unternehmen engagieren“, erklärt Urs Reitis, Stadtwerke-Geschäftsführer. „Wir sind uns bewusst – Nähe verbindet und verpflichtet. Die Bürger von Everswinkel sollen mit einwandfreiem Trinkwasser und einem hohen Dienstleistungsanspruch beliefert werden“, fügt er hinzu. Störfallnummer ab 1. Januar:  0800 / 6 69 48 00.

Startseite