1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. „Störstoffe“ statt Biomüll

  8. >

Bei Unbelehrbaren bleibt die Tonne stehen

„Störstoffe“ statt Biomüll

Warendorf

Ab drei Prozent falscher Befüllung ist Biomüll nicht mehr bio. Falscheinwerfer werden 2023 verwarnt.

Was ist drin in der Biotonne? Immer wieder einmal jedenfalls nicht nur „Bio“. Deshalb hat die Abfallwirtschaftsgemeinschaft schon mehrere volle Müllfahrzeuge aus Warendorf zur (teuren) Verbrennungsanlage geschickt. Foto: Ulrich Gösmann

Wegen zu vieler Falschbefüllungen beim Bioabfall will die Stadt 2023 eine halbe Stelle für die Kontrolle der Tonnen mit dem braunen Deckel investieren. Damit reagiert sie laut Udo Bierbaum auf die mehrfache Ablehnung von vollen Müllwagen aus Warendorf. Die Alternative ist teuer.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!