1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Trauerbeflaggung mit Verzögerung

  8. >

Anordnung des Innenministers bleibt im Maileingang hängen

Trauerbeflaggung mit Verzögerung

Warendorf

Eigentlich hätten die Fahnen in Warendorf seit Freitagabend in Gedenken an die Opfer der Unwetterkatastrophe auf Halbmast wehen sollen. Doch die Anordnung des Innenministeriums blieb übers Wochenende im Mailordner der Stadt hängen.

Eigentlich hätten die Fahnen in Warendorf seit Freitagabend in Gedenken an die Opfer der Unwetterkatastrophe auf Halbmast wehen sollen. Doch die Anordnung des Innenministeriums blieb übers Wochenende im Mailordner der Stadt hängen. Foto: Joachim Edler

Trauerbeflaggung im ganzen Land von Freitag bis einschließlich Montag hatte NRW-Innenminister Herbert Reul am frühen Freitagabend in Gedenken an die Opfer der Unwetterkatastrophe angeordnet. Diese Anordnung galt für sämtliche Dienstgebäude des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände sowie die übrigen Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterliegen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!