1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Ulla Meinecke mit neuem Projekt

  8. >

Auftritt im Theater am Wall

Ulla Meinecke mit neuem Projekt

Warendorf

In den vergangenen Jahren war Ulla Meinecke vor allem mit Lesungen unterwegs. Nun gibt sie wieder ein Konzert. Im Theater am Wall tritt sie gemeinsam mit Ingo York und Reinmar Henschke auf und kombiniert Klassiker mit neuen Liedern.

1977 hat Ulla Meinecke hat ihr erstes Musikalbum veröffentlicht. Nun kommt sie mit Ingo York und Reinmar Henschke nach Warendorf. Foto: TaW

In der Konzertreihe „TaW in Concert“ tritt am Samstag (5. März) die Ulla Meinecke Band im Paul-Schallück-Saal des Theaters am Wall auf. Ulla Meinecke hat die deutschsprachige Popmusik geprägt wie kaum eine andere. Schon seit 1977, mit der Veröffentlichung ihres ersten Albums, geht sie ihrer Leidenschaft, der Musik, nach. „Ihre Markenzeichen sind Melodien, die ins Ohr gehen, eine herausragende Bühnenpräsenz sowie selbst geschriebene Texte, die auf eine unverwechselbar ironische sowie nachdenkliche Art und Weise alltägliche Probleme behandeln“, heißt es in der Ankündigung des Theaters am Wall.

Leidenschaftlich, charmant, schlagfertig, hautnah am Publikum, aufregend anders erzähle sie ihre skurrilen Geschichten, lyrisch kraftvoll zeichne sie stimmige Bilder, die ihre Lieder zu lebendigen Filmen machen. Ulla Meinecke habe die „Zauberformel“ für ihr Programm gefunden: Eine Melange aus absurder Komik, anrührender Poesie und abgründiger Liebeslyrik, heißt es in der Ankündigung.

Publikum liebt ihre Songs

Die Sängerin und Autorin war in den vergangenen Jahren hauptsächlich mit ihren Lesungen unterwegs. Jetzt gibt es ihr aktuelles Projekt Ulla Meinecke Band. Bei musikalischen Lesungen habe Ulla Meinecke die Erfahrung gemacht, dass das Publikum ihre Songs wirklich liebe. Ihr aktuelles Projekt mit den Multi-Instumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke vereint Klassiker wie „Feuer unterm Eis“, „Die Tänzerin“, „50 Tipps, ihn zu verlassen“ mit neuen Liedern.

Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Das Konzert wird unter den Bestimmungen der Coronaschutzverordnung (2G-plus) durchgeführt. Karten sind zum Preis von 25 Euro im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.30 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50 Prozent. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an.

Vorverkauf: Tourist-Information Warendorf, Emsstraße 4,  0 25 81 / 54 54 54 oder unter www.theateramwall.de oder www.reservix.de.

Startseite
ANZEIGE