1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Viel Lob für Gaby Schulte

  8. >

Kita-Kunterbunt-Leiterin verabschiedet sich in den Ruhestand

Viel Lob für Gaby Schulte

Warendorf

Gaby Schulte ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Am Montag gab es viel Lob für ihre Arbeit als Leiterin der Kita Kunterbunt.

Von Marion Bullaund

Svenja Stoltmann, Bürgermeister Peter Horstmann und Doris Kaiser (v.l.) von der Stadt haben zum Abschied jede Menge Geschenke für Gaby Schulte (2. v. l) Foto: Marion Bulla

„Danke für 33 Jahre. Das ist eine ganz besondere Zeit. Es waren wundervolle Jahre für viele Kinder und der Erfolg gibt dir Recht. Dein Engagement ist außergewöhnlich“, hat Bürgermeister Peter Horstmann am Montag im Rahmen der Verabschiedung von Gaby Schulte nur lobende Worte für die Leiterin der Kita Kunterbunt, die sich nun in den wohlverdienten Ruhestand begibt.

Als der Bürgermeister ihr einen dicken bunten Blumenstrauß und das Warendorfer Monopoly-Spiel überreicht, erinnert er sich, dass er selbst als zehn Monate alter Säugling in der Spielstube unter der Obhut von Gaby Schulte war. „Da wollte ich schon gar nicht mehr weg von dir“, sagt er schmunzelnd und fügt an, er habe keinen Zweifel daran, dass sie ihren neuen Lebensabschnitt genießen werde.

Die scheidende Leiterin hatte im Laufe ihrer Berufsjahre eine Vielzahl an innovativen Ideen auf den Weg gebracht. Unter anderem war sie Vorreiterin für die Betreuung von Kita-Kindern unter drei Jahren. Es waren insgesamt viele dicke Bretter, die sei gebohrt hat. Gaby Schulte musste dafür kämpfen. Heute ist das alles längst Standard.

Immer mit an ihrer Seite war Schulamtsleiter Udo Gohl, der es sich zusammen mit Stadtjugendpfleger Ansgar Westmark ebenfalls nicht nehmen lassen wollte, unter anderem mit den Worten: Danke für deine hohe Flexibilität“ ein kleines Präsent zu überreichen.

Auch Susanne Darpe und Anke Fröhlich vom Kreishaus gehören zu den Gratulanten. „Wir lassen dich mit einem lachenden und einem weinenden Auge ziehen. Zum einen hast du deinen Ruhestand voll und ganz verdient. Vermissen werden wir dich aber trotzdem. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen“, bemerkt Letztere.

Am vergangenen Samstag wurde Gaby Schulte von ihrem Team verabschiedet. „Das war ein Tag mit vielen Tränen. Erst wurde ich mit einem Lastenfahrrad abgeholt, dann durfte ich im Feuerwehrauto mitfahren und einen schönen Film habe ich auch gesehen“, zeigt die frisch gebackene Rentnerin sich gerührt von den kreativen Aktionen.

Am Montag, ihrem letzten Tag, geht es direkt weiter. Die Kinder haben gemeinsam mit den Kolleginnen unter dem Motto „Don‘t stop Gaby now“ einen Tanz einstudiert. Inklusive entsprechenden T-Shirts.

Selbstverständlich sind auch ihre Nachfolgerinnen vor Ort. Lisa Haverkamp, die die pädagogische Leitung in Warendorf übernimmt, und Irina Elbarbary, die in Freckenhorst aktiv sein wird, sowie die neue Verwaltungsleitung, Jutta Horstmann, überreichen Gaby Schulte einen riesigen Präsentkorb. „Wir werden dich unglaublich vermissen“, ist das Trio unisono überzeugt.

Startseite
ANZEIGE