1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Viel Raum fürs Miteinander

  8. >

Küchen und Wohnlandschaften aus dem Bürocenter Darpe

Viel Raum fürs Miteinander

Warendorf

Küchen, Sofas und Kaffeevollautomaten im Bürocenter kaufen. Verkehrte Welt? Nein, das Bürocenter Darpe an der Beelener Straße erfindet sich zurzeit neu und setzt neben Bürobedarf und Büromöbel weitere Kernkompetenzen: die innenarchitektonische Planung von modernen Büros und Arbeitslandschaften, das Projektmanagement und Begleiten von Unternehmen bei jedweder Art von räumlichen Veränderungsprozessen. Für die Umsetzung wurden extra Designer, Innenarchitekten und Planer eingestellt.

Von Joachim Edler

Firmenchef Stephan Darpe und Vertriebsleiter Martin Schiller setzen auf neue Kernkompetenzen. Foto: Joachim Edler

Lange dunkle Gänge, von denen Einer- oder Zweierbüros abzweigen. Die Türen sind geschlossen. Die Mitarbeiter treffen sich nur beim Kaffeeholen in der Küche, beim Mittagessen oder – falls mal eine Teambesprechung ansteht – im einzigen Konferenzraum. Ruhe und Konzentration im eigenen Zimmer, aber weniger Kontakt mit dem Team: Diese Büroarchitektur gehört beim Bürocenter Darpe in Warendorf der Vergangenheit an. Das Bürocenter erfindet sich zurzeit neu und setzt neben Bürobedarf und Büromöbel weitere Kernkompetenzen: die innenarchitektonische Planung von modernen Büros und Arbeitslandschaften, das Projektmanagement und Begleiten von Unternehmen bei jedweder Art von räumlichen Veränderungsprozessen. Für die Umsetzung wurden extra Designer, Innenarchitekten und Planer eingestellt. „Gemeinsam mit dem Kunden wird die Bedarfssituation sowie die Ist-Situation detailliert erfasst. Im weiteren Verlauf kann darauf aufbauend ein perfekt auf den Kunden abgestimmtes Konzept entwickelt werden“, sagt Stephan Darpe, Inhaber des gleichnamigen Bürocenters im Gespräch mit unserer Zeitung. Und er fügt hinzu: „Die Bürolandschaft hat sich nicht erst seit Corona und Home-Office verändert. Sie wird wohnlicher.“ Und der Firmenchef nennt nur einige Beispiele: Weg vom Arbeitsstuhl, hin zur Sitzschaukel am Konferenztisch. Kabellose Tische mit Akku-Ladestationen, die für Meetings überall zusammengeschoben werden können und nicht mehr abhängig sind von der Steckdose. Ein Lounge-Bereich mit Küche, in der der Chef mit seinen Mitarbeitern nach Feierabend gemeinsam kocht oder einen Weinabend zelebriert. Mit dem Ergebnis, dass die Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen. Stephan Darpe weiß auch: „Ein Großteil der Entscheidungen und Innovationen entsteht durch Kommunikation. Gesucht sind Raumkonzepte, die das Miteinander fördern.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!