1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Vier Tage eintauchen in die Weinregionen

  8. >

KFD St. Laurentius und St. Marien

Vier Tage eintauchen in die Weinregionen

Warendorf

Das waren vier ereignisreiche Tage für die Frauen der KFD St. Laurentius und St. Marien, die Weinregion an Mosel und Saar genauer unter die Lupe nahmen, dabei stand beispielsweise auch die alte Römerstadt Trier auf dem Programm.

Die Reisegruppe der KFD St. Laurentius und St. Marien sammelte zahlreiche positive Eindrücke in der Weinregion von Mosel und Saar. Foto: KFD St. Laurentius

17 Frauen der KFD St. Laurentius und St. Marien unternahmen eine Viertagestour in die Weinregion Mosel und Saar. Ziel der Bustour war zunächst Trier, die älteste Stadt Deutschlands – inklusive einer Stadtführung in der lebendigen City, die obendrein auch noch ihr Altstadtfest feierte. Der romanische Simeonstift direkt neben der Porta Nigra sowie die Altstadt mit dem Hauptmarkt, dem Kornmarkt, vorbei am Dom St. Peter und an der Liebfrauen-Basilika bis hin zu dem Palastgarten und zu den Kaiserthermen. Am Folgetag stand nach der freien Zeit am Vormittag für den Nachmittag die Besichtigung des Amphitheaters an, das in der Römerzeit eine Arena für Gladiatoren- und Tierkämpfe für 20 000 Zuschauer war. Am Abend ging es zum Weingut von Nell in Trier. Den nächsten Tag verbrachte die Reisegruppe in Saarburg, einer romantische Stadt an den Ufern der Saar und in der Nähe der französischen Grenze. Mitten durch den Ort fließt der Leukbach, der in die Saar mündet. Doch vorher ergießt sich der Wasserlauf in einen 20 Meter hohen tosenden Wasserfall. Als erstes war eine Fahrt mit der Saartal-Bahn durch die Stadt und an den Weinbergen vorbei angesagt. Es folgte nach der Mittagspause ein mittelalterlicher Stadtrundgang und obendrein eine Schifffahrt auf der Saar. Auf der Heimreise am Folgetag legte die Gruppe noch einen Zwischenstopp in Koblenz und am Deutschen Eck ein.

Startseite
ANZEIGE