1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Wanderbaustelle bis 2026

  8. >

Großprojekt Innenstadt: Archäologen starten nach Fettmarkt am Elsbergplatz

Wanderbaustelle bis 2026

Warendorf

Ein komplexes vierjähriges Bauvorhaben mit verschiedenen Versorgern, einer hohen Leitungs- und Kabeldichte im Erdreich und der Archäologie, die sich vor allem in den archäologisch sensiblen Bereichen Münstertor und Freckenhorstertor, Im Ort (Elsbergplatz) erhofft, Einblicke in die mittelalterliche Stadtgeschichte zu erhalten. Noch in diesem Jahr, nach Fettmarkt, ist Baustart für die Neugestaltung der Fußgängerzone.

Da kommt was auf die Geschäftsleute und Anlieger in der Warendorfer City zu. Bis Ende 2026 sollen die Fußgängerzonen neu gestaltet sein, gleichzeitig soll das Fernwärmenetz alle Häuser in diesem Bereich erreichen. Foto: Joachim Edler

Mit Riesenschritten nähert sich Warendorf der Erneuerung der Straßenzüge Münsterstraße, Freckenhorster Straße und Krickmarkt. Da kommt was auf die Geschäftsleute und Anlieger in der Warendorfer City zu. Bis Ende 2026 sollen die Fußgängerzonen neu gestaltet sein, gleichzeitig soll das Fernwärmenetz alle Häuser in diesem Bereich erreichen. Stadt und Stadtwerke halten es für sinnvoll, die beiden Projekte aufeinander abzustimmen. Noch in diesem Jahr geht es los.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!