1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Wechsel an der Vorstandsspitze

  8. >

Generalversammlung der CDU Milte

Wechsel an der Vorstandsspitze

Milte

Christoph Schulze Heuling ist neuer Vorsitzender der CDU Milte. Er folgt auf Markus Pletzing, der nach 15 Jahren im Amt seinen Posten in jüngere Hände gab.

Der neue Vorstand der Ortsunion Milte mit dem Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum MdL, v.l.: Dieter Terörde, Hilli Schwegmann-Aerdker, Heinz-Bernd Große Beckmann, Christoph Schulze Heuling, Ralph Reckhorn, Sascha Schmies, Markus Pletzing und Josef Havelt Foto: Emil Schoppmann

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie veranstaltete die CDU-Ortsunion Milte in der Gaststätte Biedendieck wieder ihre diesjährige Generalversammlung. Auf dem Programm standen nicht nur umfangreiche Neuwahlen innerhalb des Vorstandes, sondern auch der Blick auf zukünftige Aktivitäten. Als besonderer Gast war der Landtagsabgeordnete und Bundestagskandidat Henning Rehbaum MdL anwesend.

Die aktuelle Situation im Milter Baugebiet Königstal II, aber auch die Erweiterung des Kindergartens in Milte gehören zu den aktuellen Themen, für die sich die Union politisch vor Ort einsetzen will. Auch für die Unterstützung der Landwirtschaft und heimischen Wirtschaft sowie die Förderung von Freizeit und Vereinsleben will sich die Milter CDU stark machen. Bei einem ersten Treffen mit dem Bürgermeister Peter Horstmann wurden bereits gemeinsame Wünsche und Ziele ausgetauscht. Personell steht die Ortsunion Milte vor einem tiefgreifenden Wandel. Künftig wollen die Kommunalpolitiker auf mehr Teamarbeit setzen. Mit Sascha Schmies und Heinz-Bernd Große Beckmann, als Vertreter der Gewerbegebiete, werden bald zwei Mitglieder im Rat vertreten sein.

Nach 15 Jahren im Amt gab Markus Pletzing auf der Versammlung seinen Posten als Vorsitzender in jüngere Hände. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig Christoph Schulze Heuling gewählt. Die Leistungen des scheidenden Amtsträgers riefen bei den Anwesenden große Anerkennung hervor. Knapp 11 Jahre war Markus Pletzing als Ortspolitiker im Rat tätig. Gerne erinnert er sich an die gemeinsamen Aktionen, wie die Teilnahme am Milter Mühlenmarkt, Besuche des Landrates oder des Bundestages in Berlin. Besonders hob Pletzing die in seiner Zeit realisierte Erweiterung des Radweges von Milte nach Ostbevern hervor und lobte die stets produktive Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes. „Ich bedanke mich für das Vertrauen, welches mir als Zugezogener in Milte entgegengebracht worden ist“, schloss er seinen persönlichen Rückblick. Als Beisitzer wird er der Ortsunion weiterhin beratend zur Seite stehen.

Bei den Wahlen wurden Ralph Reckorn als zweiter Vorsitzender, Hilli Schwegmann-Aerdker als Schriftführerin und Josef Havelt als Kassierer bestätigt. Neben Markus Pletzing wählte die Versammlung Heinz-Bernd Große Beckmann, Sascha Schmies und Dieter Terörde zu Beisitzern. Letzterer übernahm auch das Amt als Mitgliederbeauftragter. Ferner wurden Große Beckmann, Reckorn, Schulze Heuling und Havelt als Delegierte für den Kreisparteitag bestimmt.

In seinem Vortrag erläuterte Henning Rehbaum in Anschluss an den Wahlmarathon seine Gedanken zum Thema „Klimaschutz und Wirtschaft“. Unter den Schlagworten „Stabilität“ und „Erneuerung“ ging Rehbaum auf aktuelle Entwicklungen und Probleme des Klimawandels ein. Nicht nur im Bereich der Digitalisierung, des Bauwesens und der erneuerbaren Energien sei Deutschland deutlich zu langsam. Für einen effektiven Klimaschutz sei ein schnelles Handeln und die Schaffung wirtschaftlicher Kreisläufe, etwa im Bereich der Gaskraft, notwendig. Während einer lebhaften Diskussion stellte sich Rehbaum im Anschluss den Fragen der Mitglieder.

Startseite
ANZEIGE