1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Wie funktioniert Deutschland?

  8. >

Integrationsprojekt am Paul-Spiegel-Berufskolleg

Wie funktioniert Deutschland?

Warendorf

Das Integrationsprojekt „Wie funktioniert Deutschland?“ wurde trotz Corona erfolgreich am Paul-Spiegel-Berufskolleg durchgeführt. Dabei stand das Thema „Cyberbullying“ auf dem Programm.

wn

Foto: Paul-Spiegel-Berufskolleg

Erleichterung und Freude bei allen Beteiligten: Trotz der Corona-Pandemie konnte das mittlerweile traditionelle achttägige Integrationsprojekt „Wie funktioniert Deutschland?“ der Innosozial gGmbH Ahlen in Kooperation mit dem Paul-Spiegel-Berufskolleg wieder erfolgreich durchgeführt werden.

Unter Einhaltung der strengen Infektionsschutz- und Hygienevorschriften und mit Hilfe methodisch entsprechend angepasster Module erarbeitete das Innosozial-Projektteam unter Leitung von Agnieszka Bednorz mit Bela Bartels, Olga Vasileiadou und Ergül Aydemir mit den neu zugewanderten Schülern der Internationalen Förderklasse (IFK) zahlreiche Fragestellungen rund um Themen wie Grundrechte, Religionsfreiheit und Möglichkeiten der politischen und gesellschaftlichen Teilhabe.

Auch stand das aktuelle und auf die Zielgruppe zugeschnittene Thema „Cyberbullying“ auf dem Programm, welches von der Polizei Warendorf referiert und mit den Jugendlichen gemeinsam diskutiert wurde, heißt es in einer Pressemitteilung. Unterstützt wurde die Gruppe während der Projektphase auch von Maja Retzlaff, die am Paul-Spiegel-Berufskolleg ein Freiwilliges soziales Jahr absolviert.

Das Ziel dieses umfangreichen Angebotspaketes ist es, den Grad an Autonomie und Selbstbestimmung im Leben von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, damit sie ihre Interessen selbstverantwortlich und selbstbestimmt vertreten und an der Gesellschaft des Gastlandes Deutschland teilhaben können, heißt es weiter.

Am Ende zog das Projektteam auch in diesem Jahr trotz der erschwerten Corona-Rahmenbedingungen ein positives Fazit: „Trotz Maske und großem Abstand zueinander hat es den Schülerinnen und Schülern großen Spaß bereitet, sich aktiv mit verschiedenen Fragestellungen auseinanderzusetzen, die zwar nicht direkt im Bildungsplan stehen, diesen aber wunderbar ergänzen.“ Entsprechend dankbar seien die Schülerinnen und Schüler über die vielfältigen Informationen gewesen, die einen weiteren wichtigen Baustein bei der Integration in die Gesellschaft darstellen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter:

Startseite
ANZEIGE