1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Zusätzliche Impfungen an Advents-Wochenenden

  8. >

Praxisnetzwerk erhöht Taktzahl

Zusätzliche Impfungen an Advents-Wochenenden

warendorf

Erst-, Zweit- und auch Booster-Impfungen werden über die Mitglieder des Praxisnetzwerkes Warendorfer Ärzte am Wochenende des 3. Advent angeboten.

Warendorfer Praxsen bieten zusätzliche Impftermine an. Foto: dpa

Um den Bedarf an Booster-Impfungen zu stillen und die Impfquote zu erhöhen, bietet das Praxisnetz Warendorfer Ärzte den Bürgerinnen und Bürgern zusätzliche Impfangebote am 3. Advent an: am 11. Dezember (Samstag) von 9 bis 16 Uhr in der hausärztlichen Praxis Dr. Storck (Bahnhofstraße 24. Sie vergibt vergibt Impftermine ausschließlich nach telefonischer Anmeldung. Die hausärztliche Praxis Dr. Hilleke (Kirchplatz 10, Beelen) veranstaltet eine „Open-House-Impfaktion“ ohne Terminvergabe. Am 12. Dezember (Sonntag), dem 3. Advent, bietet von 9 bis 16 Uhr die orthopädische Praxis Dr. Lay (Am Krankenhaus 4) Impfungen nach Kapazität mit und ohne Termin an. Die hausärztliche Gemeinschaftspraxis Dres. Menkhoff, Elpers u. Schmied-Menkhoff (Freckenhorster Straße 37) versorgt Impfwillige ausschließlich nach Terminvergabe.

Das Angebot richtet sich an Interessierte für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Zudem impft die Mehrheit der Praxen des Praxisnetzes Warendorfer Ärzte ihre eigenen Patienten nahezu täglich, zu bestimmten Zeiten oder an festgelegten Tagen. Interessenten wenden sich an ihren Haus- oder Facharzt zur Terminvergabe.

Dabei, so die Mitteilung des Praxisnetzes, sollte man beachten, dass die Impfstofflieferungen nicht immer zuverlässig sind – entgegen den offiziellen Verlautbarungen. Unter 30-Jährige und Schwangere werden nach Stiko-Empfehlung nicht mit dem Impfstoff von Moderna geimpft.

Startseite
ANZEIGE