1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreis-Warendorf
  6. >
  7. Telgte: Weggeworfener Müll führt zu handgreiflichem Streit

  8. >

Konflikt um Müllentsorgung

Weggeworfener Müll führt zu handgreiflichem Streit

Telgte

Abfall gehört in die Mülltonne und nicht in Hauseinfahrten; aber das sah ein Unbekannter in Telgte offensichtlich nicht so. Daraufhin eskalierte ein Streit mit Bewohnern eines Grundstückes, das zur Entsorgungsstelle wurde.

Ein Einweg-Kaffeebecher liegt auf dem Boden. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Sebastian Gollnow/dpa | Sebastian Gollnow

Mülltrennung ist wichtig, Müllentsorgung in Abfalleimer und Container ein Muss. Dass andere Orte wie die Natur oder fremde Grundstücke nicht unter Erstgenannte fallen, sollte eigentlich jedes Kind wissen - eine erwachsene unbekannte Person in Telgte entsorgte ihren Abfall trotzdem auf fremdem Boden.

Am Dienstag (23. August) entbrannte ein Streit zwischen einem Ehepaar aus Telgte und einem Mann. Dieser war mit einem Lastenrad an der Einfahrt an der Straße Münstertor vorbeigefahren und hatte Müll in die Einfahrt geschmissen. Laut der Polizei Warendorf sprach ihn die 55-jährige Bewohnerin an und bat, den Abfall wieder mitzunehmen. Die beiden gerieten in Streit, woraufhin die 55-Jährige ihren ebenfalls 55-jährigen Lebensgefährten zur Hilfe holte. Als dieser an der Einfahrt ankam, begann auch zwischen ihm und dem Mann ein zunächst verbaler Streit, in dessen Folge der Unbekannte den Telgter zu Boden brachte.

Als sich der 55-Jährige wieder aufgestellt hatte, gab er dem Unbekannten eine Backpfeife. Dieser fuhr dann weiter Richtung und drohte dem Telgter durch Gesten. Ob er seinen Müll wieder mitgenommen hat, ist nicht bekannt.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: sehr groß, kräftige Statur, wurde von zwei Frauen auf Rädern begleitet, in dem Lastenrad befand sich ein Kind.

Hinweise zu dem Beteiligten oder Zeugen bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Startseite
ANZEIGE