1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kultur-regional
  6. >
  7. Intendant Radulf Beuleke: „2021 geht es neu an den Start“

  8. >

Interview zur Freilichtbühne Tecklenburg

Intendant Radulf Beuleke: „2021 geht es neu an den Start“

Tecklenburg

Die Sonne lacht, der Sommer ist da, doch die Freilichtbühnen sind dicht. Vor allem die ambitionierten Freilichtspiele Tecklenburg, die Jahr für Jahr bis zu 120.000 Besucher anlocken, leiden unter der Corona-Krise. Doch Intendant Radulf Beuleke verbreitet Zuversicht und schaut schon bis in den Sommer 2021. Dann soll die Bühne alles das nachholen, was in diesem Jahr nicht geht.

Johannes Loy

Festspielintendant Radulf Beuleke mit der Schauspielerin und Sängerin Pia Douwes. Sie sollte eigentlich in dieser Saison die Hauptrolle in dem Musical „Besuch der alten Dame“ übernehmen. Nun ruhen alle Hoffnungen auf 2021.

Seit Jahrzehnten zählt die Freilichtbühne Tecklenburg zu den größten und bedeutendsten Freilicht-Theatern Deutschlands. Seit 1992 zeichnet der studierte Gymnasiallehrer Radulf Beuleke (74), der viele Jahre am Gymnasium Carolinum in Osnabrück wirkte, für Programm und Qualität der Freilichtspiele Verantwortung. Unter seiner Leitung entwickelte sich die Bühne künstlerisch und organisatorisch stetig weiter. Bühne und Zuschauerraum wurden neu konzipiert, die Theaterarbeit läuft unter professionellen Bedingungen. Als künstlerischer Leiter und Intendant forcierte Beuleke seit Mitte der 1990er Jahre den Wechsel von Sprechtheater und Operette hin zu erfolgreichen Musicalproduktionen. Über Woher und Wohin der weit über das Münsterland hinaus bekannten Bühne und seine persönlichen Pläne befragten wir Radulf Beuleke im Sommerinterview.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE