1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. "Ländliche Regionen drohen zu ver­armen"

  6. >

Ackerland wird immer teurer

"Ländliche Regionen drohen zu ver­armen"

Münster

Sehr hohe Preise für Ackerland bedrohen den sozialen Frieden in den ländlichen Regionen Deutschlands. Vor allem die im Münsterland traditionell stark ver­tretenen tierhaltenden Betriebe leiden unter den sich ver­teuernden Bodenpreisen. Doch was steckt dahinter? Fragen und Antworten zum "Spekulationsobjekt Acker".

Frank Polke

Ackerflächen und landwirtschaftlich nutzbarer Boden sind zum Spekulationsobjekt geworden. Foto: M.Baar

Nach Informationen unserer Redaktion haben sich die durchschnittlichen Preise pro Hektar Land seit 2010 mehr als verdoppelt. Dies gilt sowohl für die Pacht als auch für den Eigentumsübergang. Bundesweit die höchsten Bodenpreise für landwirtschaftlich nutzbare Flächen werden im Kreis Borken und im Raum Passau gezahlt. Die Kauf­werte für landwirtschaft­liche Grundstücke lagen im Durchschnitt in NRW bei mehr als 50.000 Euro, im Kreis Borken sogar bei 100.000 Euro pro Hektar.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!