1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ein Dülmener und sein britisches Feuerlöschfahrzeug "LilaBedford"

  6. >

Ein Dülmener und sein britisches Feuerlöschfahrzeug

Ein Baby aus Blech – „Das gibt’s nur einmal!“

Dülmener

Georg Feldbrügge hat ein Problem: Er kann nichts wegwerfen. Immerhin verdankt der Dülmener deshalb und wegen seiner Liebe zu rostigem Blech den „LilaBedford“. Eines der verrücktesten Fahrzeuge mit einem Sound-Equipment, um das ihn Star-DJs beneiden.

Von Annegret Schwegmann

Der LilaBedford in seiner ganzen Pracht: Kenner dürften mit der Zunge schnalzen, wenn sie die technischen Daten lesen: Lichtanlage unter anderem mit 16x Cameo Multi Par, 4x Movinghead groß . . . Foto: privat

Neulich dröhnte wieder ein Oldtimer über die Landstraße, die sich direkt an seiner Werkstatt entlang schlängelt, verringerte die Geschwindigkeit, wechselte schließlich die Richtung und kehrte zurück. „Mann, oh, Mann“, sagte der Mann, nachdem er sich leichtfüßig aus seinem blechernen Schätzchen geschält hatte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE